12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten
12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten

AUF EINEN KLICKDAILY BLOG / PREISE / ANFAHRT  / KONTAKT / LEITBILD & AGB / Impressum / Datenschutzerklärung

Blick ins Buch im BOD-BUCHSHOP: Sie erhalten dort meine Bücher in wenigen Tagen & versandkostenfrei (BRD); bei Amazon z.T. längere Lieferzeit, aber auch Blick ins Buch

Die 12 Oaks Ranch: Das Natural Horsemanship-Zentrum im Bergischen Land

Im Natural Horsemanship stellen wir die Beziehung zum Pferd an die erste Stelle und kommen ohne Zwang und Einschüchterung zu einem leistungsbereiten Pferd, in dem wir unseren Ausbildungsweg auf zwei gleichwertige Säulen stellen: den Gehorsam UND die Motivation, was nach Pat Parelli, dem Begründer des NHS, zu Überschwänglichkeit und Begeisterung führt.

Das Pferd muss eben nicht nur funktionieren, es bekommt auch etwas zurück: Spiel und Spaß zum Beispiel, wie hier in einer Freiheitsdressur mit Cisco, Lucky und mir (1.Video). Danach folgt ein Video, wo Larissa und ich mit Cisco "online" üben. Zur Erklärung: Der Anfänger arbeitet mit einem 4-Meter-Seil am Boden (Einleitung und Links zum Selbststudium finden Sie im NHS- & Reitschul-Guide), was der fortgeschrittene Schüler nach wenigen Wochen mit dem 7-Meter-Seil tauscht und als Level-4-Parelli-Student dann (ggf. Monate oder gar Jahre später) wird mit Lasso und featherlines gespielt (2. Video).

Da ich in den Level-4-Parelli-Auditions die Reitprüfungen schon bestanden habe, fehlen mir nur noch die beiden Bodenarbeitsprüfungen - vielleicht mache ich Liberty mit Cisco und Online mit Queenie - schauen wir mal ;-) .

Das am Boden Gelernte wird im Natural Horsemanship sodann aufs Reiten übertragen, wobei vor der Gymnastizierung die Fähigkeit steht, sein Pferd ohne Zügel lenken und anhalten zu können. Uns ist es sehr wichtig, dass nach Parellis Grundsatz "foundation before specialisation" unser Jungpferd Queenie zunächst in allen vier Savvys bis Level 4 ihren Ausbildungsweg beginnt, bevor sie in der Spezialisierung (z.B. Reining) ausgebildet wird: Wir wollen beweisen, dass das NHS zu sehr guten Turnierleistungen führt, weil mit NHS-Methoden und Pferdepsychologie das (Western-)Turnier zum gemeinsamen Projekt von Pferd und Mensch wird und sich beide dafür ins Zeug legen. Also wird nicht nur "trainiert", sondern auch immer mal wieder beim Reiten zwischendurch die eine oder andere Parelli-Pattern eingeschoben, die im folgenden Video gezeigt werden (die so genannte Question-Box fehlt, ist aber in allen Level 3 & 4- Freestyle-Auditions zu sehen).

Erst, wenn man ohne Zügel lenken und anhalten kann, ist man bereit, mit Zügelkontakt und dann auch mit Gebiss zu reiten, um das Pferd zu gymnastizieren, was Janik im folgenden Video mit Fancy zeigt:

Nach NHS-Prinzipien wird das Pferd nicht nur geritten, sondern schon am Boden auf die Aufgaben in der Reining oder auch Westernriding (nur als Beispiele - alles ist möglich: auch Dressur oder Springen) vorbereitet, z.B. den fliegenden Galoppwechsel wie im folgenden Video, wo auf Level-4-Niveau an Lasso & featherlines "gespielt" wird.

Beim NHS ist auch die eigene innere Haltung sehr wichtig und eben auch, dass man die Reaktionen seines Pferdes nicht nur registriert, sondern auch beantwortet, was folgendes Parelli-Zitat aussagt: "Statt zu trainieren, fange an zu kommunizieren. Wenn Du erst eine Sprache mit Deinem Pferd hast, kannst Du es fast alles fragen... und Du musst es nie wieder trainieren." und ganz wichtig: Wenn es Spaß macht, dann fühlt es sich wie ein Spiel an und nicht wie ein Training.

Das nachfolgende Video zeigt die Aufgaben, die man in einer so genannten 10-Minuten-Parelli-Auditon in einem ungeschnitten Video absolvieren müsste. Im Video darunter arbeitet Larissa die so genannten Selbstbeurteilungslisten für die geplante Online-Level-4-Parelli-Audition ab. Hier geht es um eine Checkliste, die man mit Häkchen an den absolvierten Aufgaben einreicht, aber nicht im Prüfungs-Video zeigen muss.

Jeden Freitag eine neue Folge - mit Klick aufs Bild öffnet sich die Playlist in einem zweiten Fenster

Beim Level 4 & beyond Kurs (zu dem es einen eigenen Parelli-Blog gibt) ging es zum großen Teil auch um die Gymnastizierung von Pferden und die Westerndisziplinen Reining, Cutting und Working Cowhorse.

Hier ist zudem eine kleine Auswahl der Urkunden, die Janik & ich nach dem bestandenen Level 3 und Larissa & ich nach Absolvierung des Level-4-Kurses erhalten haben:

Eine Einführung in die erste Stufe dieses Lernsystems finden Sie im Horsemanship- & Reitschul-Guide, wo Sie auch unzählige weiterführende Links zum Thema finden.

Nebenberuflich arbeite ich auch als Autorin und habe z.B. einen Artikel über eine gute Ausrüstung im NHS geschrieben, den sie unter folgendem Link finden - weitere Artikel von mir finden Sie ganz oben in der linken Spalte:

Sie möchten noch mehr von uns sehen? Hier ein paar ältere Videos ...

... z.B. das Video mit dem sich unsere NHS-Schülerin als Working Student bei Parelli-Instrukorin Elena Bader (Lindenhof in Gackenbach) beworben hat. Sie wurde übrigens angenommen und absolviert das Praktikum im Frühjahr 2016. Ronja hat mit unseren Pferden auch zwei Parelli-Auditions abgelegt: Level-2-online mit Queenie und Level-3-Liberty mit Lucky. (Videos davon: hier)

Videos ansehen mit einem Klick funktioniert über die Pinnwand auf Pinterest:

Folge Nicolas Pinnwand „Westernreiten & Natural Horsemanship“ auf Pinterest.

Und das sind die Videos, die letztes Jahr hier auf der Seite standen (wir ändern ja mindestens einmal im Jahr die Videos, damit es nicht langweilig wird), von denen ich mich (noch) nicht so richtig trennen konnte.

Im nachfolgenden Zusammenschnitt sehen Sie, was Larissa mit Lucky im Winter in der Freiheitsdressur erarbeitet hat. Darunter ein dreiteiliges Video mit Jungpferd Queenie, wo die Fortschritte in der Freiheitsdressur von Ende Dezember 2014 bis Ende Januar 2015 dokumentiert sind.

Natural Horsemanship hat ja viele Facetten, z.B. auch die Blogs der Instruktoren: Hier ist einer, der auch zum Schmunzeln einlädt - im NHS- & Reitschul-Guide sind mehr Links:

Folgende Buchtipps wurden von mir persönlich ausgesucht - ich habe alle selbst gelesen (folgende Anzeige ist möglicherweise nur am PC sichtbar):

Nicht den passenden DVD- oder Buchtipp gefunden? Hier können Sie selbst suchen:

SUBSCRIBE YT-CHANNELS:

Meet 12 Oaks Ranch

Sie können uns kennen lernen, wenn Sie bei den Gruppenreitstunden zusehen (freitags 17-18 / samstags 10-12 Uhr). Im Anschluß beantworten wir gerne Ihre Fragen. Bitte anmelden über Kontakt 

DatenschutzerklärungHIER

NEUESTER ARTIKEL: Hinter der Senkrechten macht keine Rollkur

12oaksTV auf FB i. d. News

Instagram

Werden Sie unser Partner:

Media, PR & affiliate

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
*** Unser Ziel ist es eine Brücke zu schlagen, zwischen dem Turnierreiten im Westernsport und dem Natural Horsemanship: Bitte beachten Sie die Unterseiten zu unserem "Leitbild" und der "Hofordnung", die Sie beide über die Sitemap finden. *** © 12 Oaks Ranch