12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten
12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten

BRANDNEU im Juni: Themenmonat zum Thema Impfung und ganzheitliche Gesundheit

Zur Beteiligung der (öffentlich-rechtlichen) Medien an der uns nun drohenden Katastrophe gibt es einen separaten Themenmonat auf   www.12oaks-ranch.de/news/

Themenmonat zu Corona im Blog: Werden wir an der Nase herumgeführt?

War der Lockdown, der Millionen Existenzen und Todesopfer forderte, sinnvoll? Dazu die Hamburger MoPo: Ohne echten Lockdown - wie Japan das Corona-Virus besiegte

 

Bildklick: zum Blogbeitrag zu Spahn

Artikel 20 des Grundgesetzes: „Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bun-desstaat. Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ord-nung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand.“ Warum friedlicher Widerstand?

 

1. Das Event 201: Pandemie-Szenario 2019 kreiert

2. WHO-Studie: Eindämmungsmaßnahmen unwirksam

3. Experten: Dr. Drostens Studie ist grob falsch

4. Italienischer Politiker entlarvt Lügen bei Zahlen

5. Studie des Robert-Koch-Institut: Einfluss der Kontaktsperre eher mäßig

6. Naturwissenschaftler bemängelt: Social Distancing ist nicht evidenzbasiert 

7. Déjà vu: Bereits 2013 gab es einen Corona-Fehlalarm (WHO-Bericht)

8. Neue WHO-Kehrtwende: Corona-Infizierte ohne Symptome sind keine Überträger

9. Studie beweist: Masken halten die Viren nicht auf 10. Virus verschwindet von selbst

11. Unglaublich, aber wahr? Negativ getestete Person wird als Covid-19 Opfer gezählt

12. im Strategiepapier des Bundesinnenministeriums wird die Lage sehr drastisch eingeschätzt und man wünscht eine Schockwirkung!!! (siehe bei Abgeordnetenwatch & Tagesschau). Die erklärten Absichten sind 200.000 Tests am Tag (bei weitem nicht erfolgt) und vor allem ein Ende der Maßnahmen, sobald die Reproduktionsrate 'um 1 herum' ist, was zum Ende der Osterferien erwartet wurde. Tatsächlich war die Reproduktionszahl bereits am 20. März unter 1 - drei Tage vor dem Lockdown:

Mit Klick aufs Bild zum Original: Im Bulletin des Robert-Koch-Instituts auf S. 14 unten

Im folgenden Video ist zu Beginn ein Filmausschnitt von Dr. Wieler v. Robert-Koch-Institut zu sehen. Er sagt, dass jeder Tote bei dem Corona gefunden wird als Corona-Toter gezählt wird, selbst wenn er nicht an Corona gestorben ist, vgl. f. Italien dieses Video ab Min 3:45

Lebensgefahr: Die Heilung ist schlimmer als die Krankheit selbst

Die Kollateralschäden der Maßnahmen, die angesichts der Tatsache, dass das Virus spätestens nach zehn Wochen zurückgeht, wie eine israelische Studie beweist (nachzulesen in der Berliner Zeitung), erscheinen als völlig überzogen und vor allem lebensgefährlich:

 

 

 

 

Wenn ihr Janiks Satire und meine nach-folgenden Gedanken dazu, dass der Shutdown auf ein Politik-Versagen zurückzuführen ist, lest, dann freue ich mich. Wenn ihr aber nur Links für Eure Argumentation sucht, dann scrollt nach unten zu meiner Corona-Minidatenbank mit fast 200 kritischen Links zum Thema Corona, Covid 19 & Lockdown. Die Links wurden mir großteils von Followern geschickt. Ich habe sie gelesen, aber nicht zensiert & schon gar nicht Personen gecandelt, was eine neue Mode ist.

Die Lösung für unsere Probleme (Klima, soziale Gerechtigkeit, Gesundheit): Korruption und Lobbyismus stoppen

18.06.2020
Nicola Steiner Westernreiten
Keine Kommentare
"Die Politik hat ihre Handlungsfähigkeit verkauft und verloren (...) Nur zur Wahl gehen, reicht nicht mehr aus. Die Ausübung unseres Wahlrechts, ein Fundament der Demokratie, relativiert sich unter diesen Umständen: Wir delegieren Macht an Repräsentanten, die keine Macht mehr haben, die Macht der Konzerne zu kontrollieren. Wir brauchen eine Gegenmacht in der Gesellschaft, die durch gewaltfreien, zivilen Widerstand die Machtfrage stellt. Eine Chance besteht nur mit einer Gegenmacht über Parteigrenzen hinweg, einer großen Allianz derjenigen, die einen Staat wollen, der die Regulierungshoheit hat. Wir brauchen einen starken Staat, der sich nicht der Industrie andient und nach der Pfeife der Konzerne tanzt." Dieses Zitat aus dem Buch "Die Diktatur der Konzerne" von Thilo Bode ist das Schlusswort in meinem Buch "Die Pferdemafia - zwischen Pferdeprofis und Mustang Makeover", wo ich mich in meinem Enthüllungsroman auf die Medien beziehe, die im Buch ebenfalls unter die Lupe genommen werden, weil sie Tierquälerei und Scharlatanerie im Pferdebereich nicht nur vertuschen, sondern auch begünstigen und durch Monopole zu viel Marktmacht haben. Gleiches gilt natürlich auch für alle anderen Bereiche. Bill Gates ist nach einem Urteil in der Berufung so gerade noch der Zerschlagung des Microsoft-Konzerns entgangen, was zeigt, dass Monopole, die eigentlich verboten sind, längst salonfähig geworden sind - genauso wie die Korruption. Korruption stellen wir uns ja landläufig so vor, dass der Mann im Anzug mit dem dicken Briefumschlag kommt, um sich die Stimme eines Abgeordneten zu kaufen, aber das läuft meist viel subtiler (auch wenn Politiker von CDU, SPD und Grünen sehr wohl damit auffallen, dass sie sechs- bis siebenstellige Beträge annehmen). Thilo Bode spricht in seinem Buch vom Drehtürmechanismus zwischen Politik und Wirtschaft. Wir haben uns mittlerweile daran gewöhnt, dass ein Politiker der etablierten Parteien von der Politik in den Aufsichtsrat eines Konzerns wechselt, aber es gibt auch den umgekehrten Fall, dass ein Pharmalobbyist in die Politik wechselt. Das prominenteste Beispiel ist Gesundheitsminister Jens Spahn, der uns derzeit in Sachen Corona-Virus das Fürchten lehrt. Bodes Buch "Die Diktatur der Konzerne" mit rund 450 belastbaren Quellen entlarvt wie die Superreichen mit ihren angeblich menschenfreundlichen Stiftungen beeinflussen, was wir denken. Es wird kaum ein gesellschaftlicher Bereich ausgelassen: Von den Medien über Universitätsstühle über finanzierte Bürgerinitiativen - die Reichen kaufen sich, was sie brauchen, um unsere Meinung zu manipulieren. Wo dem einzelnen Politiker ein Posten im Aufsichtsrat winkt, zeigt sich der Staat großzügig. Nicht nur bei der Finanzierung von Impfungen (lest dazu meinen Themenmonat Impfwahn), sondern auch beim Klima stehen Konzerninteressen im Vordergrund. Der Staat spendiert Millionenbeträge in Form von Subventionen - leider nicht bei den erneuerbaren Energien. Konzern- und Kohlekanzlerin Merkel heißt ein Kapitel in Bodes Buch, das mit folgenden Worten beginnt: "Dass Angela Merkel lange Zeit als 'Klimakanzlerin' galt, ist das Resultat einer großen politischen Inszenierung (...) Tatsächlich ist Angela Merkel keine Klimakanzlerin, sondern ein Konzern- und Kohlekanzlerin. (...) Die Kohlekonzerne erhalten Milliardenhilfen für den Teilausstieg aus der Braunkohle, obwohl sie der schädlichste aller fossilen Energieträger ist. Deutschland fördert immer noch mehr Braunkohle als jedes andere Land der Welt". Warum machen die Verbraucher das mit? Sind alleine die Medien Schuld, dass wir nicht merken, wie wir an der Nase herumgeführt werden? Die Konzerne (nach einer US-Quelle) schrecken vor nichts zurück, verschicken Briefe mit gefälschten Briefköpfen, wo von angeblichen Bürgern gegen eine CO-2-Steuer gewettert wurde und "Ölkonzerne initiierten und finanzierten mit Millionen Dollar Bürgerinitiativen wie (...) 'Die Schnauze voll an der Zapfsäule', 'Kalifornische Autofahrer-Allianz' und 'Bürger Oregons für eine vernünftige Kraftstoffpolitik'; in Radiospots , auf Werbeplakaten und auf Facebook riefen diese Bürgerinitiativen zum Kampf auf gegen ''aggressive Anti-Öl-Bewegungen' und Klimagesetze und machten so öffentlich Druck auf Behörden und Politiker" Thilo Bode belegt durch zahlreiche Beispiele, wie Regierungen von den Konzernen regelrecht erpresst werden, aber er macht in einiger seiner zahlreichen Beispiele auch Mut, wenn er das Beispiel von 2008 aufgreift, wo "Zehntausende Isländer in der Hauptstadt Reykjavik so lange mit Kochtöpfen, Pfannen und Trommeln vor dem Parlament wütend Krach schlugen, bis die Regierung und die obersten Bankenaufseher des Landes aus ihren Ämtern gejagt waren. Mehr noch: Das furchtlose Völkchen, das nur 330.000 Menschen zählt, schickte in den folgenden Jahren die erstaunliche Zahl von mindestens 27 Bankern dafür ins Gefängnis, dass sie das Land an den Rand des Ruins gebracht hatten. Und weil sich die Insel nach dem tiefen Fall aufrappelte und heute wieder ganz gut dasteht, gilt Island vielen als Vorbild für einen erfolgreichen, weil harten und konsequenten Umgang mit Zocker-Banken und Zocker-Bankern."   Lest dazu auch meine etwas ältere Rezension des Buches "Zukunft statt Zocken" von Wolfgang Kessler: https://nicolasteiner12oaksranch.wordpress.com/2017/05/03/zukunft-statt-zocken-eine-rezension-ueber-spannende-politische-fakten/ , die mit folgendem Zitat des Mahatma Gandhi beginnt: "Die Erde hat genug für jedermann, aber nicht genug für jedermanns Gier" - in diesem Sinne. Lasst uns aufstehen - ob mit oder ohne Töpfe und Trommeln und gegen Korruption angehen: Für mehr Klimaschutz, mehr soziale Gerechtigkeit & mehr natürliche Gesundheitsprävention. Im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Situation scheint Bodes Buch, das vor zwei Jahren erschien nicht ganz so aktuell, aber er hat sich ohnehin mit den Beispielen beschäftigt, wo Banken, Autokonzerne, Nahrungsmittelindustrie und Digitalkonzerne Einfluss auf die Politik nehmen. Er schreibt schon in den einleitenden Worten, dass sich seine Schlussfolgerungen auf die Chemie- und Pharmaindustrie übertragen lassen. Und das hat Bode nicht einfach so daher gesagt: In einem Interview mit dem ZDF sagte der ehemaliger Bundesgesundheitsminister Horst Seehofer, dass die, die gewählt sind, nichts zu sagen haben und die, die nicht gewählt sind die Entscheidungen treffen (1. Video der Playlist): Strukturelle Veränderungen würden am Widerstand der Pharmakonzerne scheitern. Vor diesem Hintergrund ist es zweifelhaft, dass die Corona-Maßnahmen wie social distancing, Maskenpflicht und Angsterzeugung per Corona-App wirklich zum Wohle der Bevölkerung eingesetzt werden. Mein Buch HIER bestellen Ich finde, dass sich diese Praktiken auch auf Medienkonzerne übertragen lassen von denen es ja auch nur ganz wenige gibt (Fachbegriff: Oligopol). Lest dazu meinen Themenmonat News: http://www.12oaks-ranch.de/news/ Dass genau diese Machenschaften, die ihr oben gelesen habt, auch auf Impfungen zutreffen, lest ihr in meinem Themenmonat Impfwahn: http://www.12oaks-ranch.de/impfwahn/ Belege dafür, dass die Zahlen der Corona-Todesfälle und Erkrankungen künstlich hoch gepusht werden (z.B. durch falsch positive Tests oder der Tatsache, dass Tote, die z.B. an Krebs im Endstadium gestorben sind, dann als Corona-Opfer gelten, wenn man zufällig das Virus findet), findet ihr in meiner Corona-Linksammlung: http://www.12oaks-ranch.de/blog/ Im letzten Monat gab im Partnerblog eine Rezension des Buches "Virus-Wahn - wie die Medizin-Industrie Seuchen erfindet, um Profite zu machen", denn die Corona-Panikmache ist kein Einzelfall. Von Vogelgrippe über Schweinegrippe zu Corona SARS-1 - was heute passiert ist nicht neu.

Und davon sind die Medienkonzerne nicht ausgenommen. Lest dazu auch meine Satire zur modernen Form der Zensur:

Hat die CDU verdient, gefeiert zu werden oder hat sie Problem geschaffen?

Langeweile wegen Lockdown? Meinen Enthüllungsroman mit Klick aufs Bild bestellen

Die Emotionen kochen hoch, Ängste kursieren, aber ich persönlich kenne derzeit niemanden, der krank ist: Kein Husten, kein Schnupfen, kein Nichts - haben wir das unserer Regierung zu verdanken?

 

Die ist wieder hoch im Kurs, nachdem das vor drei Monaten noch ganz anders aussah. Die CDU hatte historisch die schlechtesten Umfrageergebnisse eingefahren, was wohl damit zusammen hängt, dass wir ihr nicht mehr vertraut haben. Zu Recht: Gesundheitsminister Jens Spahn war an einer Pharma-Lobbyisten-Firma beteiligt; Friedrich Merz' Firma an Cum-Ex-Geschäften. Betrug am Steuerzahler im großen Stil und das Vertrauen bröckelte schon lange wegen zu viel Nähe zu Konzernen, was sich besonders an den fehlenden Maßnahmen gegen den Klimanwandel ablesen ließ

Aber jetzt wendet sich das Blatt: Von heute auf morgen sind genau diese (z.T. bestechlichen?) Politiker plötzlich vertrauenswürdig. Wenn die sagen, dass wir von einer fiesen Seuche bedroht sind, dann glauben wir denen das. Ist das nicht irgendwie erstaunlich?

 

Noch erstaunlicher finde ich, dass die Leute, die wir jetzt in Sachen Seuchenschutz feiern ja die Verursacher der Problematik waren, denn genau die haben unser Gesundheitssystem kaputt gespart und deswegen haben wir Angst, dass wir weder genügend Beatmungsgeräte noch das entsprechende Personal haben:

 

Weder Pfleger noch andere Beamte.

My 5 Cents: Wer zu schlecht bezahlt, hat zu wenig Pflegekräfte

Zu Zeiten von Pest und Co hat man z.B. Schiffe unter Quarantäne gestellt und die wurden bewacht. Das geht heute nicht, denn dafür haben wir kein Personal, weil wir nicht nur einen Pflegenotstand haben, sondern auch Polizisten, die jetzt schon Überstunden über Überstunden machen. So sehr, dass die Polizeigewerkschaft immer wieder Entlastung fordert, denn weder Gesundheit noch Sicherheit sollten dauerhaft am Limit sein, sondern Kapazitäten haben. Kapazitäten, um z.B. Kranke zu bewachen, die unter Quarantäne gestellt werden, denn genauso sieht es das Grundgesetzt und das Infektionsschutzgesetz vor (bisher zumindest)

Zweitauflage meines Buchs mit vielen neuen Hintergrundberichten: Bild anklicken

Kapazitäten, um in Nicht-Krisen-Zeiten viel Zeit für den einzelnen Patienten zu haben und nur - und auch wirklich nur dann - in Krisenzeiten vielleicht einmal in Stress geraten. Aber dafür hatte die CDU-Regierung kein Geld, genausowenig wie Geld für Arbeitslose (und da sind mitten in Deutschland schon Leute verhungert, weil ihnen existenz-sichernde Leistungen verweigert wurden) oder ausreichend Geld für die Erziehung und Schulausbildung unserer Kinder. Im öffentlichen Dienst macht man Überstunden, weil der Staat sparen muss. Hat er nicht wirklich getan, denn Boni für Manager waren schon drin und man konnte auch darauf verzichten, dass Riesenkonzerne wie Amazon Steuern zahlen - Amazon ist übrigens einer der Profiteure der Krise, aber den Pharmakonzernen winken noch mehr Gewinne, die spenden sie z.T. der Weltgesundheitsorganisation. Nehmen sie Einfluss auf die WHO oder die Bundesbehörde Robert-Koch-Institut ('Sponsor': Gates / Rockefeller-Stiftung)? Darüber gibt die Dokumentation von ARTE / NDR Aufschluss:

Schon vor 11 Jahren gab es Fehlalarme durch WHO & Robert-Koch-Institut. Ein Millionengeschäft für Pharmakonzerne

Mit Klick aufs Bild zu meiner Rezension

Aber wir waren beim Geld, was nie da war, wo wir alle den Gürtel enger schnallen mussten. Und - oh Wunder - jetzt ist es doch da. Auf einmal kann die Regierung es sich leisten, die Wirtschaft vor die Wand zu fahren und Kleinunternehmen wie uns nicht-zurückzahlbare Zuschüsse zu gewähren. So stellen es zumindest die Medien dar. In Wahrheit steht im Bescheid, dass man Geld, das nicht gebraucht wurde, sehr wohl zurückzahlen muss und die Finanzämter im Nachhinein prüfen, ob man wirklich bedürftig war. Es dürfen nur Betriebsausgaben davon bezahlt werden - keineswegs der Lebensunterhalt. 

 

Unternehmen, die Schwierigkeiten haben, gehen aber ohnehin leer aus - wer bleibt dann eigentlich übrig? Reitlehrer im Nebenerwerb, weil Student oder Auszubildende kommen auch nicht für die Förderung infrage, selbst wenn das Geld aus dem Haupterwerb nicht zum Leben und nicht zum Sterben reicht.

Aber erstmal Milliardenbeträge bereit zu stellen, macht einen tollen Eindruck und verbessert die Umfragewerte.

ABER: Warum hat man diese Summen eigentlich nicht ins Gesundheitssystem gesteckt oder die durch Überstunden überlastete Polizei, als das sprichwörtliche Holland noch nicht in Not war? Fragen über Fragen, aber es wird noch besser. Es gibt eine Weisheit im Natural Horsemanship, die besagt, dass man besser früh wenig als spät viel machen sollte.

An dieser Stelle war bisher ein Video von Coach Cecil zu MaiLab, die Manipulationsstrategien verwendet, wie ihr im Video oben ab Min. 7 seht. Dies deswegen nur als Ausschnitt, weil Coach Cecil alle seine Corona-Videos gelöscht hat.

Bild anklicken, um integrierten Link aufzurufen

Und das scheint der CDU-Standard: Früh gar nichts oder kaputt sparen und spät vollkommen überreagieren, denn zuerst wurde Reisende aus China ja ins Land gelassen und mussten nur ihre Adresse angeben. Zeiten, in denen andere Länder bereits ihre Grenzen dicht gemacht hatten. Wo man z.B. in Singapur, Südkorea Taiwan und Schweden mit diesen Maßnahmen gut fährt und kein Kontaktverbot aussprechen musste, wird in Deutschland nach italienischen Vorbild aus heiterem Himmel die Keule ausgepackt: Quarantäne für jedermann. Das würde man sich ja auch alles noch gefallen lassen, wenn ein echte Gefahr bestünde, aber die meisten Infizierten werden gar nicht krank. 

Das weiß die Regierung offenbar, denn die Mitarbeiter der Telefonzentrale des Landes NRW mussten im Vorfeld der o.g. Anträge für Unternehmer nicht zuhause bleiben. In der Regionalbahn stand man dicht an dicht und die Statistik ist zu allem Überfluß auch noch unsauber, weil (überwiegend)  Fälle in die Statistik eingehen, die gar nicht am Corona-Virus gestorben waren, sondern ihn nur in sich trugen. Auch wurden Fakten unterschlagen, z.B. dass die Beatmungen in Norditalien und im chinesischen Wuhan im kausalen Zusammenhang mit der dortigen Luftverschmutzung stehen.  

Zudem waren die älteren Menschen von Bergamo wenige Wochen vorher gegen etwas Anderes geimpft worden, so dass das Risiko 4 x größer ist an einem anderen Virus zu erkranken.

Das Gesundheitssystem im Italien ist zudem marode. So marode, dass sich viele Menschen ausgerechnet im Krankenhaus infiziert haben, weil die Infizierten nicht separiert wurden. Und es flohen Pflegerinnen in ihre Heimatländer, als die Ausgangssperre drohte, so dass die alten Leute erst allein gelassen und dann völlig dehydriert in die Krankenhäuser eingeliefert wurden.

 

All diese Besonderheiten, die für Italien gelten hat Harald Wiesendanger von der Stiftung Auswege recherchiert und mit Dutzenden Links belegt:

Auch Italiens Politik hat in vielerlei Hinsicht versagt, was mein Video erklärt.

Über 300 kritische Links zum Thema Corona-Panik, Impfzwang, Chip & App

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" Benjamin Franklin

 

Da ich den Eindruck habe, dass die öffentlich-rechtlichen Medien als vierte Gewalt im Staat nicht fungieren und die Kontrollfunktion in Hinblick auf die Regierung wohl nicht mehr übernehmen, habe ich eine Mini-Datenbank erstellt, um auf diesem Weg die für die Demokratie so wichtige Ausgewogenheit herzustellen. Verlinkte Berichte wurden von mir gelesen & können geteilt werden, entsprechen aber nicht zwangsläufig meiner Meinung - die Titel der Links sind meist verkürzte Überschriften. Meine Videos zu Corona dürfen abgefilmt und zweitveröffentlicht werden.

BILD titelt: Deutschlands klügste Corona-Skeptiker: Lockdown war ein Riesenfehler und es besteht Anlass dazu kritisch zu sein, denn es gibt Patente auf das Corona-Virus, die Ende 2019 erteilt wurden, wenn man diesem Video Glauben schenkt, s. Videobeschreibung

Sind Corona-PCR-Tests zuverlässig?

Das folgende Video beweist anhand eines Modells, dass nur die Hälfte der Tests stimmen:

Stimmt die Statistik? Artikel & Links, die an Zahlen & Tests zweifeln

WHO als Drahtzieher in Sachen (Zwangs-)Impfungen & Überwachung? Lobbyismus, Pharmaindustrie & Politik - auch bei WHO & Robert-Koch-Institut 

18.06.2020
Nicola Steiner Horsemanship
Keine Kommentare
Sind es nur Einzelfälle, die nach Impfungen oder der Einnahme von Medikamenten sterben, schwer erkranken oder behindert sind? Der Autor des Buches John Viragen sagt 'nein': Vielmehr würden diese Nebenwirkungen von den Pharmafirmen vertuscht. Virapen war hochrangiger Manager beim Pharmariesen Eli Lilly und hat sich von unten hochgearbeitet. Es begann relativ harmlos damit, dass Ärzte zu Kongressen eingeladen werden, wobei nur der erste Tag wirklich ein Kongress war und ab dem zweiten Tag der Urlaub mit hübschen Mädchen und erlesenem Whiskey am Strand begann. Nur einmal erlebte es Virapen, dass ein Arzt ihm sagte, dass ihm der Kongress-Urlaub gefallen habe, er die Medikamente aber trotzdem nicht verschreiben wolle. Einer ist keiner, so stieg John Virapen  durch sein Verkaufstalent  in Spitzenpositionen auf. Ein Beispiel für Betrug durch Big-Pharma ist das Anti-Depressionsmittel Prozac, das nicht selten Selbstmorde und Amokläufe verursacht hat. Der Pharmariese Eli Lilly wurde mehrfach wegen des Medikaments verklagt und ist meist mit einem blauen Auge - sprich Vergleich - davon gekommen. Eli Lilly zahlte großzügig, um zu verhindern, dass die dramatischen Folgen von Prozac öffentlich wurden. Der Top-Manager John Virapen war in die Vermarktung des Produktes involviert und bringt in seinem Buch Erschreckendes zutage: - Wer hätte gedacht, dass Pharmakonzerne ihre Studien nicht nur selbst machen, sondern auch abbrechen, sobald etwas schief geht? - Wer hätte gedacht, dass bei der Prüfung dieses Anti-Depressionsmittels keine depressiven Probanden in der Testung sein duften? - Wer hätte gedacht, dass es oft genug gar keine Placebo-Gruppe gibt und wenn doch (z.B. bei Impfungen) erhält die Placebo-Gruppe die hochgefährlichen Adjuvantien, die also die Nebenwirkungen überhaupt erst auslösen? Das Buch solltet ihr unbedingt selbst lesen, deswegen greife ich hier nur das Beispiel Prozac heraus: In die Zulassung des Medikamentes in Schweden war der Autor involviert. Es war nicht leicht, weil die schwedische Behörde Zweifel verlautbaren ließ und das Medikament nicht zulassen wollte - schon gar nicht in der vorgeschlagenen Dosierung. Aber entschieden wird erst, nachdem das Medikament begutachtet wurde. In Schweden gab es fünf solcher Gutachter und die Intuition half dem Manager Virapen den richtigen auszumachen. Unter einem Vorwand wurde ein Treffen vereinbart und ganz beiläufig fiel der Satz: "Wir haben ja dieses Medikament Prozac, was derzeit im Zulassungsprozess ist. Was könnte helfen, dass das Medikament zugelassen wird." Das fragte der Pharmamanager und die Antwort des Gutachters war Geld: 20.000 Dollar und schon wurde Prozac als ungefährlich eingestuft. Die schwedische Behörde lehnte eine Zulassung trotzdem ab. Auch in Deutschland wurde das Medikament zunächst abgelehnt, das in den Vereinigten Staaten nicht nur zu Selbstmorden und Amokläufen führte, sondern so gar nicht gegen Depressionen half. Ein Jahr später wurde dann aber selbst in Deutschland die Zulassung erteilt. Sind das Einzelfälle? Wohl kaum: In einem Interview mit dem ZDF sagte der ehemaliger Bundesgesundheitsminister Horst Seehofer, dass die, die gewählt sind, nichts zu sagen haben und die, die nicht gewählt sind - also die Pharmakonzerne - die Entscheidungen treffen (1. Video der Playlist): Strukturelle Veränderungen würden am Widerstand der Pharmakonzerne scheitern. Vor diesem Hintergrund ist es zweifelhaft, dass die Corona-Maßnahmen wie social distancing, Maskenpflicht und Angsterzeugung per Corona-App wirklich zum Wohle der Bevölkerung eingesetzt werden. Die Wissenschaft scheint um über 100 Jahre zurück geworfen zu sein, denn damals glaubte man an die irrige Ein-Virus-eine-Krankheit-Theorie, die mittlerweile überholt ist, weil einerseits meist mehrere Viren an Erkrankungen beteiligt sind und andererseits, das Immunsystem der entscheidende Faktor ist. Außerdem brauchen wir zum Überleben Bakterien - das ist erforscht. Vielleicht brauchen wir auch Viren - bisher nicht erforscht. Aber das wird in der öffentlichen Diskussion kaum angesprochen, genauso wenig wie die durch Studien belegten Tatsachen, dass die Vitamine D und C sowie Knoblauch gegen Viren helfen, die Krankheitsverläufe zumindest abmildern. Aber über diese Studien schweigen sich die etablierten Medien aus. Was die Medien uns sonst noch vorenthalten, lest meinen Themenmonat News: http://www.12oaks-ranch.de/news/ Dass genau diese Machenschaften, die ihr oben über Medikamente gelesen habt (das Grippemittel Tamiflu ist ein weiteres prominentes Beispiel dafür, wie Medikamente krank machen), auch auf Impfungen zutreffen, lest ihr in meinem Themenmonat Impfwahn: http://www.12oaks-ranch.de/impfwahn/ Im letzten Monat gab es hier im Blog eine Rezension des Buches "Virus-Wahn - wie die Medizin-Industrie Seuchen erfindet, um Profite zu machen", denn die Corona-Panikmache ist kein Einzelfall, sondern erinnert sehr an die Vogel- und Schweinegrippe und die geschürte Panik bei den Corona-Viren SARS-1 und MERS. Belege dafür, dass die Zahlen der Corona-Todesfälle und Erkrankungen künstlich hoch gepusht werden (z.B. durch falsch positive Tests oder der Tatsache, dass Tote, die z.B. an Krebs im Endstadium gestorben sind, dann als Corona-Opfer gelten, wenn man zufällig das Virus findet), findet ihr in meiner Corona-Linksammlung: http://www.12oaks-ranch.de/blog/

Gibt es andere Gründe für Todesfälle? Luftverschmutzung, Impfung, Fehlbehandlung

Ist Corona-Politik eine Gefahr für Klima, Tiere, Wirtschaft & Gesellschaft?

Was wir tun können: Informationen suchen, selbst denken, uns wehren | Meinungen 

Die Süddeutsche Zeitung schreibt: Wer für Grundrechte eintritt, ist deshalb kein Verschwörungstheoretiker. Wer das genauso sieht, kann ein Zeichen setzen & sich kostenlos bei MWGFD eintragen: Mediziner & Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit, Demokratie.

Es gibt jetzt auch ein Netzwerk kritischer Juristen: schlussjetzt.com mit Infos und juristischen Schriftsätzen zum Herunterladen. Auch Pfarrer haben Zweifel (Podcast HIER

Gemeinsam gegen Corona-Panik: Petitionen unterschreiben

Videos von Demonstrationen gegen Corona über die die Medien kaum berichten

Die Überschrift ist etwas älter. Mittlerweile berichten die Medien, aber auf eine Art und Weise, die erschreckend ist, wenn stinknormale Menschen als Verschwörungstheoretiker, Esoteriker, Rechte oder Linke eingestuft werden (ein Beispiel findet ihr in meinem anderen Themenmonat zur desaströsen Berichterstattung der Medien). Es stellt sich die Frage, woher die Medien das wissen wollen, denn die politische Einstellung steht ja niemandem auf die Stirn geschrieben. Im folgenden Video werden die Demonstranten nach ihrer politischen Orientierung gefragt:

In vielen Ländern der Welt, wird gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. 

??Deutschland
》Berlin https://youtu.be/dxC_D_qiQmw
》Stuttgart https://youtu.be/sMGMXHW2r0A
》Flensburg https://youtu.be/mFo_fK_GADU
》Konstanz https://youtu.be/yi-wI3X2SSo

??USA
》Michigan https://youtu.be/VyxBANHd4dE

??Polen
》Warschau https://m.youtube.com/watch?v=N7a8Lg275Sk&feature=youtu.be

??Frankreich
》Paris https://youtu.be/PCBoj0jGcoc

??China
》Hongkong https://youtu.be/fDx1XgX2UKU

...und viele mehr

Facebook-Fund ohne Quellenangabe, aber genau das habe ich auch im Studium gelernt. Bild klicken: Meine Vita

Selbstverständlich geben die oben verlinkten Beiträge nicht unbedingt zu 100 % meine Meinung wieder, aber ich möchte hier die Gelegenheit geben, sich ohne große Suche umfassend zu informieren - einmal fernab vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk und dem staatlichen Robert-Koch-Institut als Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit, um so Ausgewogenheit zu gewährleisten.

 

Zum folgenden Video: Dr. Bodo Schiffmann (Schwindelambulanz in Sinsheim) ist zwar kein Virologe, aber Arzt und man muss kein Virologe sein, um eine Statistik zu verstehen bzw. Fehler in einer Statistik zu finden wie falsche Parameter oder Leugnung von Fakten:

Die große Frage ist ja oft: "Warum sollte die Regierung uns betrügen?" Das ist eine Fang-frage, denn antwortet man darauf, wird man zum Verschwörungstheoretiker. Wir wissen es ja auch nicht, aber nur, weil wir es nicht wissen, heißt das nicht, dass nicht irgendetwas im Busch ist. Vielleicht die Einführung von Impfzwang, woran die Pharmaunternehmen Millionen verdienen würden? Vielleicht, damit weltweit die Auflagen an die Konzerne etwas zum Schutz des Klimas zu tun, nicht umgesetzt werden?  Und falls es so wäre: Nehmen wir all das hin, weil wir Angst haben? 

Uns sollte auf jeden Fall bewusst sein, dass es den Medien weniger um Wahrheit geht als um Quote und da git die Regel "Bad news are good news" - Thema meiner Diplomarbeit (meine Vita) und meines Videos:

Verschwörungstheorien gibt es ja auf beiden Seiten - genau wie Leugner. Eine Bekannte von mir hat gemutmaßt, dass es ja auch sein könnte, dass die Youtuber ihre Videos selbst löschen, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Also habe ich ein Video von Coach Cecil als Reupload hochgeladen und siehe da: Es wurde auch bei mir gelöscht. Dabei hat Coach Cecil fast so viele Belege angegeben wie damals Rezo bei "Die Zerstörung der CDU" ...

Falls ihr Links (oder Videos) habt, die nicht mainstream sind, dann sendet sie mir an nicola-steiner@t-online.de. Ich ergänze diese Linksammlung sehr gerne, denn wir sollten nicht alles glauben, was uns Regierung und Medien als alleinige Wahrheit verkaufen - zumal zumindest die öffentlich-rechtlichen Medien ja auch von der Regierung abhängig sind wie ja auch das staatliche Robert-Koch-Institut. Abgesehen von nackten Fakten wie oben, veröffentliche ich auch sowas: Wo ist die Freiheit geblieben - eine Mutter berichtet

oder auch mittlerweile veraltete Links wie: Land NRW will Maßnahmen lockern

Ich weiß nicht warum gerade dieses Video von mir so erfolgreich ist, aber es hat  über 130.000 Klicks erhalten:

Aber es hat ja alles seinen Preis und dieses Video hat dazu geführt, dass ich als rechtsextrem und als Verschwörungstheoretikerin bezeichnet wurde:

Da die Mainstream-Medien so vieles auslassen, z.B. den Bombenangriff in Stuttgart, wo den Organisationen der Corona-Demos ein Sachschaden von 200.000 Euro entstand (nur die BILD-Zeitung berichtet) oder die Demonstration in Düsseldorf (Video HIER), versuche ich mit meinen Themenmonaten ein Gegengewicht zur Mainstream-Presse zu schaffen.

 

Für alle, die mich in diesem Tun unterstützen möchten, habe ich folgendes Konto eingerichtet: IBAN: DE20 370 691 25 720 558 8013 BIC: GENODED1RKO Verwendungszweck: Spende/Unterstützung oder Paypal an Freunde: nicola-steiner@t-online.de

 

Alle meine Corona-Videos findet ihr in dieser Playlist - folgt mir auch auf Twitter:

Instagram

SUBSCRIBE YT-CHANNELS:

12oaksTV auf FB i. d. News

Werden Sie unser Partner:

Media, PR & affiliate

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
*** Unser Ziel ist es eine Brücke zu schlagen, zwischen dem Turnierreiten im Westernsport und dem Natural Horsemanship: Bitte beachten Sie die Unterseiten zu unserem "Leitbild" und der "Hofordnung", die Sie beide über die Sitemap finden. *** © 12 Oaks Ranch