12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten
12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten

DEMOTERMINE ANFAHRT / KONTAKT  / PREISE /  Hundeschule / Filmtiere / Impressum / Datenschutz /  Leitbild & AGB

 

Wegen Facebook-Zensur und mehrfacher Sperre, weil ich auf durch Studien belegte Heil-mittel gegen Covid-19 hinwies, gibts mich jetzt auf Telegram: https://t.me/NicolaSteiner

NEWS: Derzeit werden in Arizona und Michigan die Stimmen der Präsidentschaftswahl nachgezählt. Es soll aber auch Vertuschungsaktionen geben und Dominion gibt wohl die Passwörter nicht heraus

Mein neuestes Buch kann per Mail an nicola-steiner@t-online.de bei mir für € 5,- zzgl. Porto bestellt werden

Ist Donald Trump der Bösewicht?

'Es gibt keine Welthymne, keine Urkunde eines Weltbürgertums, wir schwören unsere Treue nur einer Flagge, und das ist die amerikanische ... wir streben nach Beziehung des Friedens und der Harmonie mit allen Nationen auf Erden, aber das bedeutet, anzuerkennen, dass jedes Land auf Erden, unseres eingeschlossen, das Recht hat, zuerst für seine eigenen Bürger zu sorgen...!”' Donald Trump 31.11.2016, Cincinatti Ohio, zitiert nach M. Morris Fakenews S. 252

 

Im Video unterhalb seht ihr, wie die Medien Trumps Aussagen durch geschickten Schnitt ins Gegenteil verkehren

Mit Klick aufs Bild zur Rezension: Ein Rückblick auf die Zeit als Trump in Amt kam

Nachdem wir feststellen müssen, dass die Medien uns sowohl im Hinblick auf die Flüchtlingskrise als auch im Hinblick auf das Coronavirus belogen haben, stellt sich die Frage, ob dies nicht auch auf Donald Trump zutrifft, der sich gegen Zensur und wegen der verheerenden Folgen GEGEN Lockdowns ausspricht. Trump verlangt, dass die Bürger eine 3fache Corona Entschädigung erhalten. Irritierend ist, dass sein Vorgänger den Friedensnobelpreis erhielt, obwohl Obama mehr Krieg geführt hat als andere. Trump hat all diese Kriege beendet, aber gilt als der Bösewicht schlechthin und es droht ihm nun sogar ein zweites Amtsenthebungsver-fahren. Die Welt scheint verkehrt herum zu sein, schreibt Autor Michael Morris in seinem Buch Lockdown und zählt im Trump-Kapitel auf, was Trump aller Unkenrufe zum Trotz erreicht hat: Weniger Arbeitslosigkeit, Wirtschaftswachstum, aussenwirtschaftliches Gleichgewicht - eigentlich all die Sachen, die die Politik auch hierzulande erreichen sollte, nämlich das magische Viereck. Dem schließt sich Anselm Lenz im KenFM-Artikel "Danke Mr. President" an.

Die Demokraten, Bidens Lager, hingegen scheinen eng mit denen verwoben zu sein, die die Bevölkerungsreduktion und den Great Reset über die Coronakrise vorantreiben. Dafür spricht auch, der groß angelegte Wahlbetrug bei der US-Wahl: Diverse Medien (z.B. Pravda TV & Fox News) berichteten zunächst, dass eigentlich Trump die Wahl gewonnen hat. Über Nacht sollte plötzlich Biden Wahlsieger sein. Auffällig ist auch, dass die Lockdowns in Europa exakt eine Woche vor der US-Wahl eingeführt wurden, wie Anti-Spiegel berichtet.

Journalisten-Watch, DDB-News & andere sprechen von einem Wahlbetrug, wo Tote ihre Stimmen abgaben und über das Computer-Programm Dominion Stimmen gestohlen wurden. Tausende demonstrieren seitdem gegen die gestohlene Wahl, aber unsere etablierten Medien schweigen dazu, unterstellen zeitgleich einen Wahlbetrug in Weissrussland, der keinem Faktencheck standhält. Auch dazu, dass Trump vor Gericht zieht, hören wir von Medien und deutschen Politikern nur Häme. Die US-Richter helfen den Bürgern offenbar nicht, sondern ziehen sich auf Formalitäten zurück. Die Klage des Bundesstaates Texas wurde z.B. zurück gewiesen, weil Texas kein Recht zu klagen hätte. Bei Trumps Klage lässt der Supreme Court dem mutmaßlichen Wahlbetrüger so viel Zeit auf die Vorwürfe zu antworten, dass Biden bei Fristablauf längst vereidigt ist und das trotz erdrückender Beweislage. Die Beweise wollen die Richter gar nicht erst sehen. Sind die Richter korrupt?

 

Da es so schwer ist, an Informationen zu kommen, ist es unmöglich, sich ein Urteil zu bilden, aber man muss Trump eines lassen: Er hat den Mut sich gegen den Mainstream zu stellen, z.B. als er sich weigerte das Corona-Hilfspaket zu unterschreiben, das er als Schande bezeichnete. Laut PravdaTV steht ein finaler Knall unmittelbar bevor und die Tür zu einer neuen Welt soll sich öffnen. Die Anzeichen dafür sollen mit Trump zusammen hängen. Es ist durch das Komplettversagen der deutschen Medien und die Vorauswahl von Google extrem schwer an Informationen zu der Wahl zu kommen und man muss sich aus Fetzen etwas zusammen reimen. Warum rief Trump z.B. seine Anhänger am 6. Januar nach Washington? Wenn um Julian Assanges Begnadigung gebeten wird, ist es Rettung in letzter Sekunde gedacht? Zumindest scheinen die Demokraten gar nicht so demokratisch zu sein wie sie vorgeben. Hillary Clinton scheint auf jeden Fall im höchsten Maße bestechlich zu sein und Watergate-tv mutmaßt Assange wäre sozusagen Trumps As im Ärmel. Nancy Pelosi hingegen wollte das tun, was sie Trump vorwarf: einen Atomkrieg.

Joe Biden hingegen ist ganz dicke mit Bill Gates, wie Tweets beweisen.

06.09.2021
Nicola Steiner Westernreiten
Keine Kommentare

 „Globalisierung ist ein anderes Wort für US-Herrschaft.“ Henry Kissinger (zitiert nach Michael Morris 2. Buch)

Wir denken, dass wir unsere Politiker wählen, aber in Wahrheit werden sie vom Weltwirtschaftsforum ausgesucht und eingesetzt.

Das ist ein Auszug aus meinem BuchBerühmt-berüchtigt für dieses Vorgehen ist das Weltwirtschaftsforum, wo Angela Merkel geschult und Gesundheitsminister Jens Spahn als Young Global Leader aufgenommen wurde1, lange bevor er Gesundheitsminister wurde. Auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, Neuseelands Prime Minister Jacinda Ardern und die Grüne Annalena Baerbock sind Young Global Leader des WEF. Just nachdem sie Kanzlerkandidatin wurde, gaukelt man uns vor, dass die Grünen die CDU in der Wählergunst überholen2. In Bezug auf Österreichs Kanzler Sebastian Kurz ist der Yellowstone Club zu erwähnen3. Bei der Atlantikbrücke treffen sich Medien, Konzerne, Politik, Streitkräfte und Kultur zu vertraulichen Gespräch-en. Die Medien sind also in diese Transatlantiknetzwerke involviert4, die z.T. von Ge-heimdiensten kontrolliert werden. Und dann hätten wir noch die Trilaterale Kommission (gegründet von Rockefeller), den Council of Foreign Relations (es gibt einen europäischen Ableger, bei dem der Grüne Joschka Fischer Mitglied war) und den Club of Rome. 

Zum Club of Rome schreibt Daniel Prinz im Buch „Wenn das die Menschheit wüsste“ auf S. 223 (gekürzt): „Dieser wurde … 1968 als Denkfabrik und 'gemeinnützige Organisation' an einer Wissenschaftsakademie in Rom gegründet (…), die sich nach außen hin, so der Zufall, für eine 'nachhaltige Zukunft der Menschheit' einsetzt, Zukunftsszenarien und Risikoanalysen entwirft ('globale Erwärmung'), um anschließend Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln und vorzuschlagen. Dieser Club hat weltweit nur maximal 100 Vollmitglieder und besteht u.a. aus Vertretern von Banken und Industrien, Professoren diverser internationaler Universitäten, Botschaftern und Politikern, Wissenschaftlern und Theologen sowie Vertretern der Vereinten Nationen. (…) Der heimliche Gründer des Club of Rome soll laut einigen Forschern David Rockefeller sein. Der Ex-Geheimdienstler der US-Marines Milton Cooper hatte über diesen Club Folgendes zu berichten: '(…) Der Club of Rome wurde beauftragt, ein Computermodell der Welt zu entwickeln, um voraus-zusagen, welche Auswirkungen Korrekturen der Regierungen an der sozialen oder wirtschaftlichen Struktur haben würden. Der Club of Rome wurde auch gebeten, ein Computermodell einer Neuen Weltordnung zu entwerfen. Beide Aufgaben wurden erfüllt. Es wurden Studien durchgeführt, um eine Methode zu bestimmen, das Bevölkerungswachstum anzuhalten, ehe der Zusammenbruch unvermeidlich wird. Es wurde festgestellt, dass ein sofortiges Einschreiten zwei Interventionspunkte betreffen muss: Der erste war eine Senkung der Geburtenrate, der zweite die Erhöhung der Sterblichkeitsrate.'

Laut Coopers Informationen wird der Club of Rome von Europas Schwarzadelsfamilien kontrolliert und hat sich die Bevölkerungsreduktion als eines der Hauptziele vorgenommen. Der Club habe deswegen auch den 'HIV'-Virus im Labor erschaffen und auf die Weltbevölkerung über Impfkampagnen der WHO losgelassen (über die Pockenimpfung in Afrika und Hepatitis-B-Impfungen in den USA). Der Befehl dazu kam laut Cooper vom Richtlinienausschuss der Bilderberg-Gruppe, einer weiteren 'elitären' Einrichtung', die über das Schicksal der Menschheit entscheidet, ohne sie zu fragen.“

Lest auch den zweiten Teil des Kapitels über die Bilderberg-Konferenz - Merkel und Spahn hatten teilgenommen, bevor sie Kanzlerin bzw. er Gesundheitsminister wurde.

1 younggloballeaders.org/community?utf8=%E2%9C%93&q=Macron & faz.net/aktuell/wirt schaft/weltwirtschaftsforum/weltwirtschaftsforum-davos-club-der-weltveraenderer-14651175.html & 2020news.de/die-naehe-der-gruenen-zum-great-reset/ & zdf.de/nachrichten/politik/ weltwirtschaftsforum-davos-geschichte-100.html & wikipedia.org/wiki/Young_Global_Leaders (demnach auch Sebastian Kurz - Österreichs Kanzler: www.weforum.org/people/sebastian-kurz ). Auch von Merkel heißt es sie sei von Beginn an vom WEF gefördert worden: https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/baerbock-weltwirtschaftsforums/

2 www.n-tv.de/politik/Gruene-staerkste-Kraft-Union-bricht-ein-article22503412.html

3 dieunbestechlichen.com/2018/07/heissen-die-neuen-bilderberger-jetzt-yellowstone-club-und-kanzler-sebastian-kurz-wird-die-neue-merkel/ & wikipedia.org/wiki/Young_Global_Leaders

4 swprs.org/netzwerk-medien-deutschland/ & www.rubikon.news/artikel/totale-manipulation

Die Medien gehören Konzernen - wer gegen Konzerne ist, wird ihr Opfer

Trump hat nun dem so genannten Deep State, dem Staat im Staate, den Krieg erklärt (dazu ein  Erzbischof), denn wer glaubt, dass die Finanzeliten keinen Einfluss auf die Politik nehmen, ist entweder naiv oder ungebildet. Doch Trump hat die Pläne durchkreuzt (siehe dieses kostenlose eBook), so weit es in seiner Macht steht - womit ich nicht sagen will, dass Trump ein Unschuldslamm ist: Manche seiner Sprüche sind in der Tat unterirdisch. Aber vielleicht habe ich ihn all die Jahre aufgrund von Medienmanipulation falsch gesehen und er ist doch ein Hoffnungsträger wie es das Video nahe legt. 

Man achte auf die Uhrzeit, das war auch am 1.8. in Berlin so

Trump hat natürlich nicht zum Sturm des Kapitols aufgerufen, wo jetzt sogar gegen Polizisten ermittelt wird, die die Demonstraten quasi durchgewunken haben (Lest auchWas Trump wirklich sagte von Boris Reitschuster). Er hat den Leuten vielmehr gesagt, sie sollen nach Hause gehen und ausgerechnet 

dieser Tweet wurde gelöscht, sein Twitter-Konto gesperrt. Dabei hat er in dem Tweet (zu sehen bei Min. 4 dieses Youtube-Videos, in dem niemand beleidigt wird. Bei Minute 6 gesteht ein Demonstrant, dass er für den Sturm auf Kapitol bezahlt wurde) nichts vom Wahlbetrug gesagt. Aber selbst wenn: Wenn man doch beweisen kann, dass es Wahlbetrug gab: Warum darf man es nicht sagen? Auch einen Aufruf zur Gewalt will man Trump in die Schuhe schieben, obwohl er sich ausdrücklich davon distanziert und löschte seine Socia Media Accounts. 

Die Löschungsorgien gegen Trump gingen aber nach hinten los, schreiben die Unbestechlichen, weil jetzt alternative Plattformen Rekordzuwächse verzeichnen.

 

 (lest auch die ins Deutsche übersetze Rede der First Lady ganz unten):

Obwohl mittlerweile sogar die alternativen Medien sicher sind, dass Trump gehen muss, gibt es auch Gegenstimmen, die Trump weitere vier Jahre als Präsident sehen (auch: Republikaner Nevada: Lassen Sie mich klar sagen: Trump wird weitere 4 Jahre im Amt sein). Hört man Trump genau zu, dann sagt er zwar, dass es am 20. Januar zu einer fried-lichen Übergabe kommen wird. Er erwähnt aber niemals den Namen Joe Biden. Bernd Schumacher sagt im Interview mit Heiko Schrang, dass es einen geheimen Plan von Trump geben soll und Connectiv Events schreibt, dass alles nach Plan läuft. Zum Plan ge-hört auch die Einführung eines neuen goldgedeckten Geldsystems: Nesara, das wohl auch JFK einführen wollte, bevor er ermordert wurde. Langfristig soll es das unter dem Namen Gsara weltweit geben. Alles in allem bleibt es ein Krimi bis zum 20. Januar. Ich habe mir sagen lassen, dass man Trump genau zuhören und zwischen den Zeilen 'lesen' soll:

Zitate aus dem Buch von Michael Morris

 

Dies ist nur ein Auszug. Es lohnt sich das Buch im Gesamtzusammen-hang zu lesen. Mehr Zitate mit Klick auf s Bild & die orangene Tafeln.

 

Wann platzen Finanzblasen? Immer dann, wenn man das erfundene Geld (Geldschöpfung) zurückfordert und weil es das Geld nicht gibt, die Zinsen aber schon, muss der Schuldner, es jemand anderem weg nehmen, der dann pleite geht. So weit die Kurzversion dessen, was im Buch auf über 350 Seiten erklärt wird - na ja, vielleicht auf der Hälfte der Seiten, denn das Buch hat viele Themen, die zum großen Ganzen zusammen gefügt werden. 

Es geht z.B. auch um den Goldstandard, Goldverbote und um reiche Familien, die Regierungen stürzen und dafür sorgen, dass genau die Leute bei demokratischen Wahlen zur Wahl stehen, die man an der Spitze der Regierung haben will ... bis Trump kam. 

 

Dazu schreibt der Autor in seiner unvergleichbar amüsanten Schreibe: "Doch, was genau war es, das Trump zum ultimativen Hassobjekt des linken westlichen Establishments machte? Waren es seine zweifelsohne chauvinistischen, schlechten Sprüche über Frauen oder Mexikaner? Wohl kaum. Klar, der Mann sah schräg aus, ganz so, als wäre er im Solarium eingeschlafen und erst Tage später wieder aufgewacht, um festzustellen, dass ein Friseur sich für seine schlechten Witze bitter an ihm gerächt hatte. Ja, er war Chauvi und Macho, Junkfood-Afficionado und ein alternder Multi-Milliardär, der mit einem viel jüngeren, ehemaligen Model verheiratet ist, (...). Aber das allein war es nicht. Vielmehr waren es jene Sätze (...) mit denen er klar aussprach, dass das politische System im Land und die Finanzmärkte ein abgekartetes Spiel der geheimen Weltregierung war, ohne die Männer direkt beim Namen zu nennen." Morris zählt nun alle Verdienste von Trump auf und das sind nicht wenige. Der Wichtigste ist: Trump hat  keine neuen Kriege begonnen - im Gegensatz zu seinen Vorgängern, insbesondere dem Friedensnobelpreisträger (was für eine Ironie) Barack Obama. 

Trump hat er sich mächtige Feinde geschaffen: Die Presse z.B. - allen voran die Washington Post, die Jeff Bezos von Amazon gehört und all die anderen, die auch irgendeinem anderen Superreichen gehören, der die Inhalte bestimmt. (Ende Zitat)

Die Medien, die im Besitz von wenigen Konzernen sind, berichten sehr einseitig (z.B. auch hierzulande über die Grundrechte-Demos) über Trump und erklären einen Wahlsieger, bevor die Gerichte überhaupt die vorgelegten Beweise prüfen konnten - nachzulesen im sehr ausge-wogenen Bericht über die Berichterstattung: Trump, der Schreckliche

Vor allem die deutschen Medien geben sich alle Mühe - vorneweg Herr Restle von Monitor - Trump in einem schlechten Licht darzustellen und lassen ihrer Fantasie freien Lauf.

11.09.2021
Nicola Steiner Horsemanship
Keine Kommentare

Ihr lest einen Auszug aus meinem Buch„Das Volk kann mit oder ohne Stimmrecht immer dazu gebracht werden, den Befehlen der Führer zu folgen. Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es werde angegriffen1.“ Hermann Göring zugeschrieben

Vor exakt 20 Jahren gab es schon einmal die Situation, dass eine offizielle Version ausgegeben wurde, bei der es hieß: „Wer etwas anderes sagt, ist Verschwörungstheoretiker.“ Eine geniale Strategie, denn nun traute sich niemand mehr, diese offizielle Version anzuzweifeln: Wer will schon Verschwörungstheoretiker sein? Als der Stern mit der Überschrift „World Trade Center - eine kontrollierte Sprengung2“ über den mutmaßlichen Terroranschlag am 9. September 2001 berichtete, klang ängstlich zwischen den Zeilen hindurch: „Also WIR glauben das natürlich nicht.“ Denn etwas Anderes zu behaupten, kann einen den Job, z.B. beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk, kosten: Der Journalist Ken Jebsen hat dies im Namen der Wahrheit in Kauf genommen und berichtete auf KenFM über den Ground Zero. Er ist nicht der einzige: Unter dem Rubikon-Artikel „Die Akte 9/11“ finden sich ganze 35 Quellen3. Rubikon erinnert an einen wissenschaftlichen Grundsatz: Ein einziger Fakt reicht, um eine ganze Theorie zum Einsturz zu bringen. Rubikon und KenFM (jetzt apolut.net) liefern aber nicht nur einen, sondern zahlreiche Fakten und auch ein paar Begebenheiten, die wir auch in der hausgemachten Coronakrise erlebten, als z.B. bei der Demo am 1.8.2020 in Berlin schon mittags von Spiegel online berichtet wurde, dass man die Demo nachmittags auflösen würde. Genau das geschah auch bei 9/11, so berichtet Rubikon: Eine BBC-Reporterin hatte das Ereignis 20 Minuten vor dem Einschlag bekannt gegeben. Komisch auch, dass die Firma des Milliardärs Larry Silverstein die Türme 'David' und 'Nelson' nur sieben Wochen vor den Anschlägen pachtete und sie „ungewöhnlich hoch gegen eventuelle Beschädigung“ versicherte, so schreibt Michael Morris in seinem ersten Buch auf S. 206. Nelson und David sind die Vornamen der Rockefeller-Brüder, die das WTC erbauen ließen. Praktisch, dass die Keller der Federal Reserve bis unter das WTC reichten, denn durch die Sprengung war auf einmal das dort gelagerte Gold futsch. Laut Morris hätten die Goldreserven Deutschlands nach 30 Jahren Ende 2001 ausgezahlt werden müssen. Es war eine Goldanleihe zu der Deutschland (& Japan) gezwungen worden war (nachzulesen bei Morris "Was Sie nicht wissen sollen" auf S. 135).

Trotz der überwältigenden wissenschaftlichen Quellenlage werden Historiker wie Daniele Ganser in offenen Briefen als Verschwörungstheoretiker ausgegrenzt, ohne ihre Argumente überhaupt zu erörtern4. Das erweckt bei mir den Eindruck, dass das erklärte Ziel der PR-Maßnahmen ist, dass Kritiker gar nicht erst angehört werden. Wären die Inhaber dieser Medien sich ihrer Version so sicher, dann hätten sie eine derartige Cancel Culture gar nicht nötig. Aber es scheint, als würden haufenweise Kartenhäuser zusammen-brechen, wenn die Kritiker angehört würden. Michael Mannheimer zufolge geschieht nämlich nichts zufällig: Weder die Kriege in Serbien, Syrien, Afghanistan und im Irak, noch die Klimakrise noch die Masseneinwanderung5. Und immer läuft es entweder auf Krieg, mehr Kontrolle oder beides gleichzeitig hinaus. Mit 9/11 wurde nicht nur der Irak-Krieg gerechtfertigt (wir erinnern uns an die Brutkastenlüge aus dem 2. Teil dieses Buches): Mit 9/11 verloren die US-Bürger Bürgerrechte, weil ja der (hausgemachte?) Terror bekämpft werden sollte. Bei den angeblich terroristischen Anschlägen auf das World Trade Center weisen physikalische Gesetze darauf hin, dass etwas nicht stimmt. Besonders auffällig: Das Gebäude WTC 7 stürzte ein, obwohl es kein Flugzeug getroffen hatte.

Im Buch „Wir töten die halbe Menschheit“ von Eileen de Rolf und Jan van Helsing lesen wir ab S. 17 Auszüge aus einem Interview, das Alex Jones mit dem ehemaligen Filmemacher Aaron Russo führte (im Video mit deutscher Übersetzung: youtu.be/5fbC74W7ICc).

Russo erzählt von einem Treffen, dass er im Jahr 2000 mit Nicholas Rockefeller hatte: „Ich kam mit Nick Rockefeller in Kontakt über eine Anwältin, die ich kannte. Sie rief mich eines Tages an und sagte: 'Einer der Rockefellers möchte dich treffen.' Ich hatte ein neues Video namens 'Mad as Hell' produziert, er hat es gesehen und wollte sich mit mir treffen. Er wusste auch, dass ich für das Gouverneursamt in Nevada antrat. Ich sagte: 'Sicher, ich würde mich gerne mit ihm treffen.' Wir trafen uns und ich mochte ihn. Er war ein sehr, sehr intelligenter Mann und wir pflegten uns zu unterhalten, Ideen und Gedanken auszutauschen. (…) Er war derjenige, der mir elf Monate, bevor 9/11 geschah, gesagt hatte, es würde ein Ereignis geben. Er sagte mir nie, was dieses Ereignis sein würde. Aber auf dieses Ereignis sollte eine Invasion Afghanistans durch Amerika folgen, um Pipelines vom Kaspischen Meer zu bauen. Wir würden im Irak einmarschieren, um die Ölfelder einzunehmen und Militärbasen im Mittleren Osten zu etablieren – um alles zu einem Teil der Neuen Weltordnung zu machen. Dann würden wir noch Châvez in Venezuela loswerden. 9 / 11 geschah dann natürlich später und ich erinnere mich, wie er mir erzählte, dass wir Soldaten sehen werden, welche in Höhlen in Afghanistan und Pakistan nach Leuten suchen. Es wird diesen Krieg gegen den Terror geben, bei dem es keinen echten Feind gibt. Das Ganze wird ein gigantischer Schwindel sein, ein Vorwand für die Regierung, das amerikanische Volk zu kontrollieren. (…) 9 / 11 wurde von Leuten in unserer eigenen Regierung, in unserem eigenen Bankensystem verübt, um die Furcht des amerikanischen Volkes weiter zu schüren. Damit die Leute all das tun, was die Regierung will. Darum geht es: Diesen endlosen Krieg gegen den Terror zu schaffen. Das war die erste Lüge. Die nächste Lüge war der Einmarsch in den Irak, um Saddams Massenvernichtungswaffen loszuwerden. Ein endloser Krieg gegen den Terror, ohne einen echten Feind, so dass man nie einen Sieger festlegen kann. Es gibt niemanden, den man besiegen kann, also geht die Sache immer weiter. Die können tun, was immer sie wollen, und die jagen der amerikanischen Bevölkerung eine Höllenangst ein. Dieser ganze Krieg gegen den Terror ist ein Betrug, es ist eine Farce. Es ist sehr schwer, das laut zu sagen, weil Leute eingeschüchtert werden, es nicht auszusprechen. Wenn man es sagt, nennt man dich einen Spinner. Die Wahrheit muss herauskommen, deshalb mache ich dieses Interview. Bis wir zu den Wurzeln der Wahrheit über 9 / 11 vordringen, werden wir den Krieg gegen den Terror nicht begreifen.“

1 Zitiert nach Michael Morris „Was Sie nicht wissen sollen 2“ S. 284

2 www.stern.de/politik/ausland/world-trade-center--11--september-war-laut-fachblatt-artikel-kontrollierte-sprengung-7049108.html

3 rubikon.news/artikel/die-akte-9-11 & rubikon.news/artikel/die-jahrhundertluge & rubikon.news/artikel/die-sprengung & rubikon.news/artikel/das-schweigekartell & kenfm.de/9-11-probebohrung-am-ground-zero/ & www.kla.tv/Dauerbrenner/12180

4 ruhrbarone.de/daniele-ganser-offener-brief-gegen-911-truther-an-der-uni-witten-herdecke/116155

5 michael-mannheimer.net/2020/10/12/von-9-11-bis-zur-coronakrise-alles-war-plan-der-nwo/

Wie geht es jetzt weiter? Verschiedene Theorien:

Weisses Haus: Covid-19-Virus stammt aus Labor in Wuhan

 

Die scheidende Trump-Administration will umfangreiche Erkenntnisse veröffentlichen, die auf das Labor in Wuhan als Verursacher der Covid Pandemie hindeuten. 

 

Das Weiße Haus werde „dramatische neue Beweise“ präsentieren, dass das Virus, das Covid-19 verursacht, aus einem Labor in Wuhan ausgetreten ist, so die britische Daily Mail in einem Bericht.

Die Zeitung fügt hinzu, dass der scheidende Außenminister Mike Pompeo eine „Bombshell“-Ankündigung machen werde, dass SARS-CoV-2 nicht natürlich von Fledermäusen auf den Menschen übersprang – sondern stattdessen von Wissenschaftlern am Wuhan Institute of Virology kultiviert (WIV) wurde, wo sowohl chinesische und ausländische Experten seit Jahren vor einer schlampigen Bio-Sicherheit warnten.

(WEITERLESEN)

Der Ausweg: Die verfassunggebende Versammlung. Macht mit bei der Online-Bürger- Beteiligung von: www.gemeinwohllobby.de/ (gemäß Art. 146 Grundgesetz:  Infos)

Eine VV steht über den gewählten Vertretern - Maßnahmen wie Zwangsimpfung sind für Mitglieder nicht durchführbar

Übersetztes Statement von Melania Trump nach dem Sturm aufs Kapitol

 

Wie Sie alle habe ich über das vergangene Jahr nachgedacht und darüber, wie der unsichtbare Feind, Covid-19, über unser schönes Land gefegt ist. Alle Nationen haben den Verlust von geliebten Menschen, wirtschaftlichen Schmerz und die negativen Auswirkungen der Isolation erlebt.

Als Ihre First Lady war es inspirierend, aus erster Hand mitzuerleben, was die Menschen unserer großartigen Nation füreinander tun, besonders wenn wir am verletzlichsten sind.

Bei fast jeder Erfahrung, die ich gemacht habe, habe ich die Geschichten vieler Menschen in meinem Herzen mit nach Hause genommen.

In letzter Zeit geht mein Herz an: Air Force Veteran, Ashli Babbit, Benjamin Philips, Kevin Greeson, Rosanne Boyland, und die Capitol Police Officers, Brian Sicknick und Howard Liebengood. Ich bete für ihre Familien um Trost und Kraft in dieser schwierigen Zeit.

Ich bin enttäuscht und entmutigt über das, was letzte Woche passiert ist. Ich finde es beschämend, dass es rund um diese tragischen Ereignisse anzüglichen Klatsch, ungerechtfertigte persönliche Angriffe und falsche, irreführende Anschuldigungen gegen mich gegeben hat - von Leuten, die relevant sein wollen und eine Agenda haben. In dieser Zeit geht es ausschließlich um die Heilung unseres Landes und seiner Bürger. Sie sollte nicht zur persönlichen Bereicherung genutzt werden.

Unsere Nation muss auf eine zivile Art und Weise heilen. Machen Sie keinen Fehler, ich verurteile die Gewalt, die auf dem Kapitol unserer Nation stattgefunden hat, absolut. Gewalt ist niemals akzeptabel.

Als Amerikaner bin ich stolz auf unsere Freiheit, unsere Standpunkte ohne Verfolgung zu äußern. Das ist eines der wichtigsten Ideale, auf denen Amerika im Grunde genommen aufgebaut ist. Viele haben das ultimative Opfer gebracht, um dieses Recht zu schützen. In diesem Sinne möchte ich die Bürger dieses Landes dazu aufrufen, sich einen Moment Zeit zu nehmen, innezuhalten und die Dinge aus allen Perspektiven zu betrachten.

Ich beschwöre die Menschen, die Gewalt zu stoppen, niemals Vermutungen aufgrund der Hautfarbe einer Person anzustellen oder unterschiedliche politische Ideologien als Grundlage für Aggression und Bösartigkeit zu nutzen. Wir müssen einander zuhören, uns auf das konzentrieren, was uns eint, und uns über das erheben, was uns trennt.

Es ist inspirierend zu sehen, dass so viele eine Leidenschaft und Begeisterung für die Teilnahme an einer Wahl gefunden haben, aber wir dürfen nicht zulassen, dass diese Leidenschaft in Gewalt umschlägt. Unser Weg nach vorne ist es, zusammenzukommen, unsere Gemeinsamkeiten zu finden und die freundlichen und starken Menschen zu sein, von denen ich weiß, dass wir es sind.

Die Stärke und der Charakter unseres Landes haben sich in den Gemeinden gezeigt, die von Naturkatastrophen betroffen waren, und während dieser schrecklichen Pandemie, die uns alle getroffen hat. Der gemeinsame Nenner in all diesen schwierigen Situationen ist die unerschütterliche Entschlossenheit der Amerikaner, einander zu helfen.  Ihr Mitgefühl hat den wahren Geist unseres Landes gezeigt.

Wie ich im Sommer sagte, sind es diese entscheidenden Momente, auf die wir zurückblicken und unseren Enkeln erzählen werden, dass wir durch Einfühlungsvermögen, Stärke und Entschlossenheit in der Lage waren, das Versprechen unserer Zukunft wiederherzustellen. Jeder von Ihnen ist das Rückgrat dieses Landes. Sie sind die Menschen, die die Vereinigten Staaten von Amerika weiterhin zu dem machen, was sie sind, und die die unglaubliche Verantwortung haben, unsere zukünftigen Generationen darauf vorzubereiten, alles besser zu hinterlassen, als sie es vorgefunden haben.

Es war die Ehre meines Lebens, als Ihre First Lady zu dienen. Ich möchte den Millionen von Amerikanern danken, die meinen Mann und mich in den letzten 4 Jahren unterstützt und die unglaubliche Kraft des amerikanischen Geistes gezeigt haben. Ich bin Ihnen allen dankbar, dass Sie mich Ihnen auf Plattformen dienen lassen, die mir am Herzen liegen.

Am wichtigsten ist, dass ich um Heilung, Gnade, Verständnis und Frieden für unsere große Nation bitte.
Lassen Sie uns jeden Tag daran denken, dass wir eine Nation unter Gott sind. Gott segne Sie alle und Gott segne die Vereinigten Staaten von Amerika.

Mit freundlichen Grüßen,

Melania Trump

Instagram

SUBSCRIBE YT-CHANNELS:

12oaksTV auf FB i. d. News

Werden Sie unser Partner:

Media, PR & affiliate

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
*** Unser Ziel ist es eine Brücke zu schlagen, zwischen dem Turnierreiten im Westernsport und dem Natural Horsemanship: Bitte beachten Sie die Unterseiten zu unserem "Leitbild" und der "Hofordnung", die Sie beide über die Sitemap finden. *** © 12 Oaks Ranch