12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten
12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten

Manipulation erkennen, Propaganda entlarven | Neuer Themenmonat zu PR

Propaganda laut Duden:

1. systematische Verbreitung politischer, weltanschaulicher o. ä. Ideen und Meinungen mit dem Ziel, das allgemeine Bewusstsein in bestimmter Weise zu beeinflussen 2. Reklame

Mit Klick aufs Bild zur Rezension

Zitat aus dem Buch v. Michael Morris als Einstieg

 

"Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft. Wer die ungesehenen Gesellschaftsmechanismen manipuliert, bildet eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht unseres Landes ist. Wir werden regiert, unser Verstand geformt, unsere Geschmäcker gebildet, unsere Ideen größtenteils von Männern suggeriert, von denen wir nie gehört haben. Dies ist ein logisches Ergebnis der Art, wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist. ... In beinahe jeder Handlung unseres Lebens, ob in der Sphäre der Politik oder bei Geschäften, in unserem sozialen Verhalten und unserem ethischen Denken werden wir durch eine relativ geringe Zahl an Personen dominiert, welche die mentalen Prozesse der Massen verstehen. Sie sind es, die die Fäden ziehen, welche das öffentliche Denken kontrollieren." (...)

Dies ist ein Auszuga aus Edward Bernays Buch 'Propaganda' aus dem Jahr 1928. Barneys, ein Neffe Siegmund Freuds, gilt als der Urvater der modernen Propaganda, die er später in Public Relations (PR) umtaufte, da der Begriff Propaganda im Umfeld des Zweiten Weltkriegs (wie die Eugenik) unpopulär wurde.                      zitiert nach S. 168 des Buches Lockdown

'PR' ist also nichts anderes als die moderne Form von Propaganda und hat den Zweck, die Massen zu beeinflussen und ihr Denken und Handeln so zu manipulieren, wie es die Propagandisten und deren Auftraggeber wünschen.

    "Wer die ungesehenen Gesellschaftsmechnismen manipuliert, bildet eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht unseres Lebens ist." (Sir Julian) Huxley, die Rockefellers und die anderen Familien-Clans, deren Ziel es war, die Menschheit zu dominieren und zu führen, lernten aus den Fehlern der Nazis. Sie haben ihre Vorgangsweise geändert, nicht aber ihre Überzeugung. (...) Huxley war auch derjenige, der den Begriff 'Eugenik' durch den Begriff 'Umweltschutz' ersetzte." Ende des Lockdown-Zitats

Mit Klick aufs Bild zur Rezension

Das Problem in der Coronakrise ist, dass etwa die Hälfte der Deutschen sich nicht vorstellen können, dass sie Opfer von Angst-Propaganda sind. Sie können sich so gerade noch korrupte Politiker vorstellen, nicht aber korrupte Medien, die aber zweifelsohne sowohl von Google als auch von der Regierung finanziert werden. Deswegen sind sie - entgegen der ethischen Grundsätze der Journalisten - bereit, uns in Angst zu versetzen, damit wir leichter zu regieren sind (auch beim Klima). Viele Politiker sind wiederum bestechlich, erpressbar oder von Vorneherein ausgesucht. In diesem Themenmonat möchte ich als Diplom-Medienwirtin ein wenig Medienkompetenz fördern und helfen, dass mehr Menschen Propaganda erkennen, damit Mehrheit nicht mit Wahrheit verwechselt wird. Wichtig zu wissen ist, dass der Staat selbst auch Steuergelder für PR-Maßnahmen ausgibt. 22 Millionen fließen von 2020 bis 2024 laut Frag-den-Staat an die PR Agentur Scholz & friends GmbH.

Zu Medien, die ja eigentlich aufklären sollten, es aber nicht tun, ist zu sagen, dass diese in den Händen von wenigen Konzernen sind. Die etablierten Medien in Deutschland erhalten ihre Nachrichten zu 80, 90 Prozent von nur einer Nachrichtenagentur: der DPA. Wenn also da etwas nicht stimmt, dann nimmt die Desinformation ihren Lauf, was auch auf Finanznot und damit einhergehenden Personalmangel zurückzuführen ist. Die Nachrichten-agenturen wiederum erhalten einen Großteil ihrer Nachrichten von PR-Agenturen.

 

Eine der größten PR-Agenturen heißt Hill & Knowlton (auf Rubikon: Die Verschwörungs-praktiker) und wurde von der WHO in Sachen Coronakrise beauftragt. PR-Agenturen sind naturgemäß nicht ehrlich, weil sie ja Werbung machen, aber diese Agentur ist ganz besonders skrupellos, u.a. weil sie den Irakkrieg seinerzeit durch die so genannte Brutkastenlüge legitimiert hat.

 

Quellen:

1) Brutkastenlüge https://de.wikipedia.org/wiki/Brutkastenl%C3%BCge

2) Hill & Knowlton nimmt Stellung zur "Brutkastenlüge" beim Irak-Krieg 199: Bestätigung durch Richtigstellung: http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24212

3) Hill+Knowlton Strategienhttps://lobbypedia.de/wiki/Hill+Knowlton_Strategies

4) Schmutzige Sprechblasen: www.sueddeutsche.de/politik/pr-agentur-hill-knowlton-schmutzige-sprechblasen-1.179920

5) The World Health Organization hired a Top PR Firm to fight COVID Smears in the U.S.
www.thedailybeast.com/the-world-health-organization-hired-a-top-pr-firm-to-fight-covid-smears-in-the-us

6) World Health Organization hired PR Firm To identify celebrity ‘Influencers’ to amplify virus messaging: https://dailycaller.com/2020/07/17/world-health-organization-coronavirus-celebrity-influencers/

 

"Statt politisch zu argumentieren, wird emotional moralisiert" (Andreas Rödder)

 

Außer diesen 10 Strategien der Medien zur Manipulation der Massen wird auch in Social Media ein Krieg um die Deutungshoheit geführt. Um die zu behalten, werden Trolle für die Verbreitung der 'richtigen' Meinung auf Social Media sogar bezahlt, berichten die Nach-denkseiten. Aber auch Social-Media-Stars wie Rezo werden zu Youtube-Demagogen.

 

Ein Flugblatt zur Propaganda findet ihr bei der Agora-Initiative; eine Einführung bzw. die Definition gibt es von Dr. Rainer Mausfeld im folgenden Video:

In die Tiefe geht der Schweizer Historiker Daniele Ganser, der auf die Neuzeit-Geschichte spezialisiert ist. Sein Rat: Wenn wir uns eingestehen, dass und wie wir manipuliert werden, sind wir weniger anfällig dafür.

Als vor knapp einem Jahr die Coronakrise begann, konnte auch ich mir auch kaum vor-stellen, dass so viele Journalisten korrupt sind. Das war mein allererster Erklärungsversuch:

07.01.2021
Nicola Steiner Horsemanship
Keine Kommentare
Dieser Blogbeitrag wurde bereits im Mai 2020 geschrieben, aber wurde geschoben und geschoben. Aber besser spät als nie:HIER geht's zur BuchrezensionEigentlich sind das, was ich jetzt schreiben werde, ja kritische Überlegungen. Quasi so etwas, was man früher investigativen Journalismus nannte, aber der ist derzeit nicht so beliebt, also nenne ich das jetzt direkt Verschwörungstheorie, denn beweisen kann ich nichts. Zwar kann das derzeitige Dogma "Böser Virus bedroht hilflose Welt" genauso wenig bewiesen werden, aber wer in der Regierung sitzt oder im Robert-Koch-Institut muss ja auch nichts beweisen - denen glaubt man jede abstruse Idee. Ich lese gerade das Buch ... äh pardon ... die Verschwörungstheorie des Arztes Claus Köhnlein "Virus-Wahn - wie die Medizinindustrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der Allgemeinheit Milliarden-Profite macht" und dort wird Louis Pasteur zitiert, der sagt: "Die Mikrobe ist nichts - der Nährboden ist alles." Oder noch ein Zitat, dieses Mal von John Abrasom von der Harvard Medical School: "Was müssen wir Ärzte tun? Der erste Schritt ist, sich von Illusionen zu lösen und zu realisieren, dass der primäre Zweck der modernen durchkommerzialisierten Medizin-Wissenschaft nicht ist, die Gesundheit der Patienten zu maximieren, sondern den Profit." Da ich neben Virus-Wahn auch die Bücher "Die Diktatur der Konzerne" von Thilo Bode und "Nebenwirkung Tod" von John Virapen gelesen habe, kann ich dem Zitat nur zustimmen, aber es ist ja eine Verschwörungstheorie, deswegen lest ihr jetzt eine abenteuerliche Münchhausen-Geschichte, die quasi auf wahren Begebenheiten beruht. Angelehnt an Dr. Bodo Schiffmann vom Kanal "Alles Außer Mainstream auf Telegram, der den Gesundheitsminister von Lummerland bemüht, um zu fragen: "Was würde der tun?", spielt meine Geschichte im gleichen Märchenland und zwar in Mandala, wohin die Reise des Jim Knopf führt. Mandala hat einen Gönner, der heißt Billie, ein Computerexperte, der Impfungen für ein Allheilmittel hält, insbesondere für seinen Geldbeutel. Und als Computernerd ist er auch ganz versessen nach Chips - also die ohne Kartoffeln. In Wirklichkeit ist Billie natürlich der Bösewicht der Geschichte, aber das merken die Bewohner von Mandala nicht, weil die haben Angst. Mal diese, mal jene. Bis auf die Bewohner des kleinen gallischen ... äh ...schwedischen ... Quatsch mandalischen Dorfes Ping. Die haben weniger Angst und demonstrieren: Freitags gegen Klimawandel, am Wochenende für den Datenschutz und an den anderen Tagen ernähren sie sich gesund, rauchen nicht und nehmen auch möglichst keine Medikamente, um ihr Immunsystem (=Darmflora) nicht zu zerstören, aber dafür Vitamine. Das ärgert Billie, denn die Leute werden einfach viel zu selten krank - noch nicht einmal an den Nebenwirkungen seiner Medikamente, weil die nehmen die ja nicht. Und weil das alles so merkwürdige Ökofreaks mit Jesuslatschen sind, haben die noch nicht einmal ein Problem mit der Luftverschmutzung. Einer von denen hat sogar auf Pingtube ein Video gemacht mit 16 Millionen Aufrufen, was "Die Zerstörung der Mandala-Regierung" heißt und seitdem muss die Ping-Regierung damit rechnen, dass die kaum noch einer wählt. Also hat der Pingtuber jetzt einen neuen Job: als Kolumnist der Zeit-Zeitung und ist jetzt voll regierungstreu.Dummerweise haben aufsässige Ping-Pongs auch mal eine Verfassung eingeführt und sogar eine Demokratie, wo die Politiker alle paar Jahre neu gewählt werden, aber die wählen jetzt nicht mehr Mandala, die wollen Ping-Pong wählen und das gilt es zu verhindern und da kommt ein Virus gerade recht ... wobei die Mandala-Regierung wochenlang auf dem Schlauch stand und verkündete, dass das Virus ganz harmlos ist, auch wenn in Lummerland reihenweise Menschen sterben. Die Bewohner von Lummerland kann Billie schon eher leiden, denn die lassen sich gegen alles Mögliche impfen, essen Pommes und Hamburger, rauchen und haben eine fürchterliche Luftverschmutzung, so dass auch ohne unseren Virus Oma und Opa ständig an Lungenentzündung leiden - so wie im alten Rom - was mir dazu einfällt lest ihr HIER. So weit die Situation vorab erzählt. Bei "Alles außer Mainstream" soll man sich ja vorstellen, man wäre der Gesundheitsminister - also der, der früher zu 25 Prozent an einer Pharmalobbyisten-Firma beteiligt war und im Interesse seiner alten Freunde auf unsere Daten aus ist, aber bisher immer an der Partei Ping-Pong gescheitert ist, die dreist und feist behaupten: Unsere Daten gehören uns. In meiner Geschichte stelle ich mir vor, dass ich Billies PR-Manager bin - mit jeder Menge Mitarbeiter und jeder Menge Geld. Was würde ich tun? Erst einmal die Situation analysieren: Punkt 1: Ich frage, wer hat welche Probleme und welche Ziele? Die (un-)christliche Mandala-Partei hat sich durch immerwährende Korruption selbst abgeschafft und auch das ärgert Billie, weil der hat so viel Geld in deren Institutionen gesteckt (Gesundheitsbehörde mit angeschlossenem Krankhaus und Weltgesundheitsbehörde). Die Pharmaunternehmen brauchen kranke Menschen, sonst verdienen die ja nichts. Die Autoindustrie will neue schnelle Autos verkaufen - also bloß kein Tempo 130, lieber Luftverschmutzung, aber das Thema ist ja durch, dann lassen wir die mal weg. Punkt 2: Wer macht Probleme? Die Demonstranten, Youtuber und Journalisten Punkt 3: Wer könnte noch entweder unter Druck gesetzt werden, bestechlich sein oder um seine Existenz fürchten? Die Medien, die von fiesen Youtubern und Alternativmedien bedroht sind und Quote wollen, aber sich nur an einer Stelle informieren: der Presseagentur von Mandala. Und die wäre mein erster Ansprechpartner: Ich würde der Presseagentur von Mandala schreckliche Bilder liefern, denn ich habe meine Diplom-Arbeit über die Nachrichtenwerttheorie geschrieben - kurz gesagt: Bad News are good news. An schreckliche Bilder zu kommen ist nicht schwer, denn die gibt es landauf, landab, aber bisher hat das keinen interessiert, wenn z.B. Leute verhungern oder Billie Mädchen in Indien und Afrika so impft, dass sie unfruchtbar werden oder sogar gelähmt. Denn das ist ja alles weit weg und wir brauchen: Nah dran. Es könnte auch sein, dass man jahrelang auf Nah-dran gewartet hat und immer wieder ein neues Virus ins Rennen schickte, um Billies Ziele zu erreichen, aber bisher ist die christliche Mandala-Partei nicht drauf angesprungen, weil sie wochenlang auf der Leitung stand, aber die hat vielleicht auch einen PR-Menschen, der dann sagte: "Mensch, Jens. Das ist doch die Chance. Im Psychologiestudium habe ich gelernt, dass Menschen mit Angst sich leicht regieren lassen und hier ist DIE Chance sich als Retter in der Not aufzuspielen." Und so nahm Jens den guten Tierarzt ins Gebet, der für die Gesundheitsstatistik in Mandala zuständig ist und der änderte von heute auf morgen seine Einschätzung, erklärte das Virus, das er gestern noch als harmlos einstufte, nun als hochgefährlich und verschwieg, dass Menschen, die sich gut ernähren, nicht rauchen, wenig Medikamente nehmen und keinen übermäßigen Umweltbelastungen ausgesetzt sind, an einem Virus - ob mutiert oder nicht mutiert - gar nicht erst erkranken. So weit so schlecht, denn da sind ja auch noch die Pingtuber, Alternativmedien und die Ärzte, die kein Geld von Billie erhalten. Die gilt es auszuschalten. Zensieren und ins Gefängnis stecken wäre eine verlockende Idee, aber dann werden die manipulierten offiziellen Medien hellhörig. Was aber, wenn ich denen einen Weg geben, die Alternativ-Möchtegern-Journalisten mit einem Schlag mundtot zu machen, indem ich wieder an der Angst-Schraube drehe und genau das habe ich von langer Hand geplant, denn ich wusste ja, dass alljährlich irgend ein mutiertes Virus auftaucht - das machen die ja immer: Ich mache ein PR-Kampagne gegen Fakenews, denn wenn der Großteil der Welt glaubt, dass es Verschwörungstheoretiker sind, die von mir initiierte Verschwörungen aufdecken, dann bin ich aus dem Schneider. Also werde ich unter jedes Pingtube-Video zu meinen bezahlten Wissenschaftlern verlinken - da hilft Jens gern und seine Chefin auch. Und damit ich das gemeine Volk von Ping endlich unter Kontrolle bringe, brauche ich mehr Emotionen. Angst lassen die sich keine mehr machen - noch nicht einmal dass ihnen der Himmel auf den Kopf fällt: Die demonstrieren einfach. Aber ich drehe an der Stellschraube Schuldgefühl: Dass die Pinger sich selbst anstecken, davor haben die keine Angst, aber dass sie Mama, Papa, Oma, Opa anstecken, dass wollen die nicht, denn die leben ja im Altersheim und da ist Schluss mit gesunder Ernährung. Da gibt es nur noch Fett, Salz und Zucker. Und Antibiotika und Schmerzmittel so selten wie möglich? Doch nicht in einer öffentlichen Einrichtung: Lieber zu viel, als zu wenig. Und wenn das Virus die Leute nicht tötet, dann wird es die ungesunde Lebensweise tun. Aber das ist egal: Ich zähle die einfach alle als Virustote. Das willfährige Volk demonstriert zwar immer noch, aber die Medien berichten nicht mehr drüber, weil die ja die Pingtuber und Alternativmedien ausschalten wollen und das ist dann so, als würde keiner demonstrieren (oder nach der Niederschrift dieses Beitrags berichten sie wahrheitswidrig). Die Diskussionen in sozialen Medien habe ich auch unter Kontrolle, denn genau wie nicht bewiesen werden muss, ob es das Virus ist, das krank macht oder die Zerstörung der Darmbakterien (= Immunsystem), muss der landläufige Gesichtsbuch-Nutzer auch nichts mehr argumentieren oder recherchieren: Was nicht vom Korrekturverein gelöscht wurde, das kommentiert er mit: "Deine Argumente klingen mir zu sehr nach Aluhut." Ziel erreicht: Billie kriegt seine Impfungen, Jens seine Daten, die christliche Mandala-Partei ihre Stimmen zurück und alle Klimaschutzmaßnahmen gegen die sich die oben erwähnte Autoindustrie von Mandala wehrt, können jetzt auch stickum wieder rückgängig gemacht werden. Dadurch, dass das öffentliche Leben auf Null heruntergefahren wurde, ist jetzt der Himmel von ganz Mandala blau und blauäugig. So blauäugig wie die Einwohner. Seit Mai habe ich so einiges erfahren, z.B. dass nicht alleine Bill Gates hinter allem steckt, sondern die Dimensionen sehr viel größer sind. Deswegen lest hier mehr Blogbeiträge und Buchrezensionen von mir:Der Krieg der Währungen: Es geht nicht um GesundheitIm Lockdown fremdbestimmt - die halbe Menschheit stirbt in der DiktaturEin Weihnachtsmärchen - überall böse Menschen nur nicht bei unsWurde die Pandemie geplant? Event 201 und Rockefellers Lockstep ScenarioIst das Coronavirus Brandbeschleuniger in der Weltwirtschaftskrise?Gibt es geheime Zirkel, bei denen die Geschicke der Welt gelenkt werden?Der Plan hinter Corona heißt: The Great Rest - die Versklavung der MenschheitWollen Angela Merkel & die Finanzeliten eine Weltregierung installieren?Wollen sie uns alle umbringen? Deagel-Liste und Georgia GuidestonesRockefeller-Zitate aus dem Buch: Wir töten die halbe MenschheitWar 9/11 ein InsidejobWarum tun Politiker das? Korrupt, bestechlich oder werden sie erpresst?Donald Trump: Geächteter oder Retter in der Not?Q-Anon: Verschwörungstheorie oder unterträgliche Wahrheit?Angsterzeugung als Mittel der Unterdrückung: Klimawandel & GesundheitChristian Drosten: Ist er ein Doktor? Wie verlässlich sind seine Studien?Werden Regierungskritiker mit der rechten Keule mundtot gemacht?30 Wege wie wir uns gegen diese Verbrechen wehren könnenNaht die Apokalypse aus der Johannes-Offenbarung?Der Seher Alois Irlmeyer werden seine Visionen wahr?All diese Themen waren im Adventsspiel 2020 - HIER aufrufen

Der Ausweg: Die verfassunggebende Versammlung. Macht mit bei der Online-Bürger- Beteiligung von: www.gemeinwohllobby.de/ (gemäß Art. 146 Grundgesetz:  Infos)

Eine VV steht über den gewählten Vertretern - Maßnahmen wie Zwangsimpfung sind für Mitglieder nicht durchführbar

Mittlerweile muss ich erkennen, dass wir mit gefälschen Bildern (z.B. zum überlasteten Bestattungswesen) in Angst und Schrecken versetzt werden sollen, wie HIER am Beispiel von Zittau statistisch widerlegt. Was die Medien auslassen, ist, dass wir in jeder Grippewelle derartige Engpässe hatten und auch 2018 Krematorien wegen Grippewellen Extraschichten einlegen mussten. Innerhalb von einem Jahr haben wir uns vom Homo sapiens zum Homo coronicus entwickelt, schreibt Roland Roffenfußer in seinem Ken-FM-Standpunkt "Der letzte Damm". Wie genau es gelungen ist, uns derart in Angst zu versetzen, gleicht einer Zaubershow: Der Große Corona-Zaubertrick auf KenFM. Dass die Deutschen auf solche billigen Tricks hereinfallen, wird in einem PP-Gastbeitrag als "Deutschland verkommt zu einem Irrenhaus und Selbstmörderclub" zusammengefasst. Warum das so ist, könnte an dem Effekt eines Experimentes liegen, das mit fünf Affen und einer Banane gemacht wurde. Uns geht es nicht anders als den Affen: Man spaltet uns bis in die Familien hinein. Wie Daniele Ganser im Video oberhalb aufzeigt, wurden auf diese Weise den Bürgern selbst Kriege schmackhaft gemacht und jetzt akzeptieren wir Deutschen Ausgangssperren: Eine Politik der psychischen Gewalt. Wie man uns dazu gebracht hat, erklärt das folgende Video:

Die Maßnahmen haben gemäß Studien keinen Einfluss aufs Infektionsgeschehen, aber sie gehören gemäß Biedermanns Diagramm des Zwangs zu den üblichen psychologischen Methoden, den Willen des Menschen zu brechen und ihn auf Gehorsam zu trimmen. Die Corona-Politik verstösst gegen die Menschenrechte und die Maßnahmen sind - lt Buchautor Stefan Schubert - sogar bis Ende April bereits beschlossen, obwohl niemand wissen kann, wie sich das (künstlich durch PCR-Tests erzeugte) Infektionsgeschehen entwickeln wird. Ob-wohl die Aussichten für 2021 düster sind, das Bundesverfassungsgericht unfreiwillig bestätigt hat, dass Deutschland nun kein Rechtsstaat mehr ist und sogar ein Richter Verfassungsbeschwerde einlegt, sind etwas über die Hälfte der Leute (Statistiken HIER) fest davon überzeugt, dass es der Regierung um die Gesundheit der alten Menschen geht. Tatsächlich geht es um Macht und die sollte laut Rainer Mausfeld beschränkt sein:

Dunning-Kruger-Effekt oder Fakten leugnen als psychologisches Syndrom? 

Mit Klick aufs Bild: Mehr Infos zur kognitiven Dissonanz

Dass so viele Menschen der Regierung ungeprüft glauben, könnte mit dem Dunning-Kruger-Effekt zu tun haben. Demnach sind die, die die geringste Kompetenz haben, am Meisten davon überzeugt, viel zu wissen. Es könnte aber auch psychopathologisch sein wie z.B. beim Stockholm-Syndrom, wo die Geißel Sympathien für ihren Entführer entwickelt (überspitzt in einem Video: Mit Handkäs im Lockholm-Syndrom). Zudem erfahren wir einen hohen psychischen Anpassungsdruck an den Zeitgeist. Alle nachweisbaren Fakten, die gegen die Mär von der besorgten Regierung sprechen, werden von einigen Mitmenschen beharrlich geleugnet. Denn die Wahrheit, dass sich die Regierung einen feuchten Kehrricht um unsere Gesundheit schert, ist unterträglich. Man nennt das kognitive Dissonanz. Wir machen das nicht bewusst. Unser Unterbewusstsein sorgt dafür, dass wir ausblenden, dass es der Regierung völlig egal war, wenn in der Vergangenheit Menschen an den Folgen von Alkohol, Rauchen und Zucker starben. Wer an kognitiver Dissonanz leidet, merkt nicht, dass es nicht zusammen passt, dass sich die Regierung jetzt um Pflegebedürftige Gedanken macht, wo sie doch zeitgleich die Greuel der Massentierhaltung zulässt (lest den Rubikon-ArtikelDie mörderische Spezies). Auch die Verkehrstoten haben die Regierung nicht hinterm Kamin hervorgelockt, denn sie hat sich noch nicht einmal dazu hinreißen lassen, ein Tempo-130-Gebot zu beschließen. Aber auch ich bin nicht gefeit, selbst überdeutliche Hinweise zu leugnen und beiseite zu schieben wie ich im integrierten Blogbeitrag am Beispiel des WDR-Umweltliedes (bzw. Coronalieds) erzähle:

Mein 1. Buch - für Details: Bildklick

Und ich habe es immerhin am eigenen Leib erlebt, wie die deutsche Regierung gegen Teile des eigenen Volkes in Sachen Hartz 4 vorgeht, nachdem Ursula von der Leyen die Hatz gegen die Selbstständigen eröffnet hat. Fast die Hälfte aller Klagen werden von den Antragstellern gewonnen - und auch bei mir hat das Gericht verdeutlicht, dass man uns Leistungen zumindest vorläufig hätte bewilligen müssen. Daher habe ich an der geheuchelten Wohltätigkeit Zweifel. Auch in der Coronakrise scheinen Schäden wie eine weltweite Selbstmordwelle, Zerstörung von Existenzen, Millionen mehr Hungertote der Regierung egal zu sein.

 

Geholfen wird nur Banken und großen Unternehmen, die Kleinen warten bis zum Sankt Nimmerleinstag auf die Novemberhilfen. Und das obwohl die verheerenden 'Nebenwirkungen' der Lockdowns bekannt sind: z.B. durch diese Risikoanalyse aus dem Bundesinnenministeriums 

oder dem Statement von WHO-Beamten zu zweiten LockdownsAuch hinter der Rettung der Flüchtlinge im Jahr 2015 schien ein Plan zu stecken, der nichts mit Humanität zu tun hatte. Schaut dazu bei Wissensmanufaktur.net herein. Im folgenden Video seht ihr von Minute 34:20 bis 44:00, dass die angebliche Rettung der Flüchtlinge, eine Kriegsstrategie gewesen sein könnte, um die Streitkräfte in Syrien zu reduzieren. Das Video gibt zudem einen guten Überblick über mediale Manipulationsstrategien.

Auch ich litt zunächst an dieser kognitiven Dissonanz, denn obwohl ich als Insiderin weiß, dass man viele Themen in der Redaktionskonferenz partout nicht durchbringt, hat es mich doch aus den Schuhen gehauen, dass die Medien sogar das Narrativ inszenieren, was die Geldgeber sehen wollen (MEHR BEISPIELE). Das legt auch das folgende Video nahe.

Die Regierung traut sich nicht Demonstrationen zu verbieten, denn dann würden mehr Menschen aufwachen. Sie sieht aber auch die Gefahr, dass wenn diese zu groß werden, es nicht mehr möglich ist, die Agenda durchzuziehen (3.5 Prozent der Bevölkerung sind ausreichend für eine Revolution). Deswegen wird auf infame Weise die rechte Keule geschwungen, um Menschen davon abzuhalten auf Demos zu gehen. (WEITERLESEN)

 

Es finden sich auch erstaunliche Vergleiche zum Geschehen in den USA und auch in Bezug auf Donald Trump manipulieren und belügen uns die Medien, dass sich die Balken biegen.

Das nächste Video beschäftigt sich zwar im ersten Drittel mit Medien & Rezo, aber danach werden einige Manipulationsstrategien entlarvt, die ich euch schon deswegen nicht vorenthalten möchte, weil Manipulation durch Infoquellen wie Wikipedia entlarvt werden:

Am gefährlichsten sind die Botschaften, die sich an unser Unterbewusstsein richten. Wie das funktioniert, zeigt die folgende ARTE-Dokumentation.

Mittlerweile geschieht die Indoktrinierung aber gar nicht mehr so sehr übers Unterbe-wusstsein, sondern ganz offen in der Schule, wenn Arbeitsblätter zu bösen Ver-schwörungstheoretikern ausgefüllt werden müssen: Das ist das Ende des investigativen Journalismus, wenn Kinder nicht mehr zu mündigen Bürgern erzogen werden. Aber immerhin gibt es auch unterhaltsamen Gegenwind für Kinder, z.B. mit Chicken Little:

Aber auch wir Erwachsenen werden indoktriniert, indem man ihnen Anleitungen für Diskussionen gibt, um aus Verschwörungstheoretikern Verschwörungsleugner zu machen. Der Meinungskorridor immer mehr verengt: Orwell wird Realität - wohin übertriebenes Gendern & Cancel-Culture führen.

Das war vor drei Jahren noch anders. Da gab es auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen noch Sendungen über Manipulation durch Pharmaindustrie (und Politik):

Auch eine gewisse Obrigkeitshörigkeit ist nicht zu leugnen, wie dieses Experiment zeigt:

Zitate von Dichtern & Denkern zu Propaganda & Manipulation

 

"Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Mehrheit, die auf seiner Seite ist." und 

"Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein." 
(Johann Wolfgang von Goethe)

 

"Gefährlich ist's, den Leu zu wecken, verderblich ist des Tigers Zahn, jedoch der schrecklichste der Schrecken ist der Mensch in seinem Wahn." (Friedrich Schiller)

 

"Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung." (Immanuel Kant)

 

Ärzte geben Medikamente, von denen sie wenig wissen, in Menschenleiber, von denen sie noch weniger wissen, zur Behandlung von Krankheiten, von denen sie überhaupt nichts wissen.“ (Voltaire)

 

"Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran." 
(John Lennon)

 

"Ungerechtigkeit an irgendeinem Ort bedroht die Gerechtigkeit an jedem anderen."

Martin Luther King

Der Ausweg: Die verfassunggebende Versammlung. Macht mit bei der Online-Bürger- Beteiligung von: www.gemeinwohllobby.de/ (gemäß Art. 146 Grundgesetz:  Infos)

Eine VV steht über den gewählten Vertretern - Maßnahmen wie Zwangsimpfung sind für Mitglieder nicht durchführbar

Irgendwie sind wir Deutschen auch immer Vorreiter - zumindest an 2. Stelle nach den USA. Aus russischer Sicht ist Deutschland sogar eine Belastung für die EU.

12.01.2021
Nicola Steiner Westernreiten
2 Kommentare

Bei einem Buch mit dem Namen Fakenews rechnet man mit allem, aber bestimmt nicht mit Cyborgs oder Außerirdischen - oder vielleicht doch? Denn der Grund, dass Politik und Medien dies als krude Theorien abtun, könnte ja auch sein, dass es stimmt und sie mit allen Mitteln versuchen, dass nichts an die Öffentlichkeit kommt. Die Themen künstliche Intelligenz (KI) und Entführungen durch Außerirdische markieren den Anfang und das Ende des Buches von Michael Morris und in der Mitte geht es um Donald Trump. Morris ist ein Autor, dessen Bücher ich über Nacht verschlinge, weil er eine so brilliante Schreibe hat. Dabei klingt er so gar nicht nach Verschwörungstheoretiker, weil er immer wieder schreibt, dass er nicht weiß, ob etwas so ist, wie es scheint: Er sammelt ganz einfach Hinweise, er recherchiert meisterhaft und glaubt nichts blind, schließt aber eben auch nichts aus. 

In Bezug auf künstliche Intelligenz bewies Morris dann eine erstaunliche Weitsicht, denn das Verschmelzen von Mensch und Maschine hat durch den Great Reset eine ganz neue Aktualität gewonnen: Der Transhumanismus ist auf dem Vormarsch - vorangetrieben vom Weltwirtschaftsforum, Amazon und den IT-Giganten Facebook, Google, Apple und Intel. Morris schreibt:

"Doch, was wird passieren, wenn Computer intelligenter und schneller sind als die Menschen, die sie einst programmiert haben? Kritiker befürchten, dass der Mensch sich damit selbst vernichtet, und unter diesen Kritikern befinden sich immerhin so helle Köpfe (wie) Elon Musk, der meinte , man hätte mit Künstlicher Intelligenz die "größte existentielle Bedrohung erschaffen, die es gibt." (S. 95)

Die KI wird vor allem dafür sorgen, dass mindestens die Hälfte aller Arbeitsplätze weg fallen. Morris resümiert: 

"Natürlich haben wir auf Erden für alle genug. Natürlich könnten wir den Reichtum auf alle verteilen und niemand müsste mehr arbeiten. (...) Die Frage ist nur, ob diejenigen, die das Geld haben und darüber bestimmen, bereit sein werden, es mit allen anderen zu teilen?" Denn einige Vertreter der reichen Eliten, die hinter den Kulissen die Welt regieren, bezeichnen arme Leute menschenverachtend als nutzlose Esser (S. 147 im Buch / in diesem Zusammenhang erscheint auch diese Deagel-Prognose bedrohlich). Ein Teil dieser Eliten sind für Revolutionen und Regierungsstürze auf aller Welt verantwortlich und all diese Dinge sollen nicht an die breite Öffentlichkeit gelangen, so belegt es Morris mit zahlreichen Quellen, daher werden sie einfach Fakenews genannt.

Lest meinen Beitrag über Medien

Fakenews kommen aber exakt aus der Richtung, die sie angeblich lautstark bekämpfen und so wird die Lüge zur neuen Wahrheit. Da so ziemlich alle Medien unter der Kontrolle der Konzerne sind, lief alles wie geschmiert. Bis das Internet eingeführt wurde: "Wurden im Jahr 1991 in Deutschland noch mehr als 27 Millionen Tageszeitungen verkauft, waren es im Jahr 2016 nur noch gut 15 Millionen. Auch im TV-Bereich kam es zu enormen Verschiebungen, weg vom alten Fernsehen (...) hin zu (...) Nachrichten aus dem Netz", erklärt Morris auf S. 205f. Das führte dazu, dass z.B. "63 Prozent wenig oder gar kein Vertrauen in die Ukraine-Berichterstattung deutscher Medien" hat. "18 Prozent waren überzeugt, von den Medien bewusst falsch informiert zu werden. (...) Die heiße Diskussion um vermeintliche 'Fake News' ist deswegen entbrannt, weil ein links-liberales Establishment um seine Pfründe fürchtet und sich daher im Panik-Modus befindet. Das Aufkeimen konservativer und nationalistischer Tendenzen in Europa und in den USA könnte zudem alles zunichte machen, was die Geheime Weltregierung und ihre Gefolgsleute aufgebaut haben. Also hauen sie auf ihre Kritiker einfach mal pauschal drauf", so Morris weiter. Die Politik gibt sich besorgt um den Bürger, will angeblich verhindern, dass dieser Opfer von Falschmeldungen wird, aber eigentlich sollen - nach Morris - so einfach nur alternative Sichtweisen als Verbrechen hingestellt werden. 

Die medial verbreitete Brutkastenlüge oder die Lüge über die angeblichen Massenvernichtungswaffen des Saddam Hussein beweisen aber, dass hier eigentlich nur gespiegelt wird: Dessen man sich selbst schuldig macht, wird dem Gegner untergeschoben und so lange dem niemand widersprechen konnte, hatten die Eliten die Deutungshoheit über die veröffentlichte Meinung. Doch der damals frisch vereidigte US-Präsident Trump machte ihnen einen Strich durch die Rechnung, indem er sich per Twitter ans Volk wandte. 

Das Buch ist Anfang 2017 erschienen, als Donald Trump gerade Präsident geworden war - Michael Morris wundert sich im Buch über die Hysterie die damals ausbrach, nur weil eine Wahl vom politischen Gegner gewonnen wurde, was ja durchaus passieren kann.

Im Lockdown fremdbestimmt, halbe Menschheit stirbtIn Fakenews sieht Morris Trump noch mehr oder weniger kritisch; in seinem 2020 erschienen Buch Lockdown, das ich HIER vorstelle, zählt er hingegen auf, was Trump Gutes fürs amerikanische Volk und den Weltfrieden getan hat. Er hat seine Beliebheit seitdem vergrößert.

Fakenews liest sich wie ein Krimi, z.B. wenn Morris schreibt, dass es Hillary Clinton herself war, die Trump an die Macht gebracht hat, indem sie alle anderen Konkurrenten ausschaltete, so dass am Ende nur noch der Außenseiter Trump übrig blieb. 

Auf S. 219 heißt es dann "Clintons Wahlkampf war von  mehreren Skandalen überschattet". Das Ehepaar Clinton habe Lobbyisten Kontakte zu hochrangigen Beamten und Politikern verschafft, was die Mainstream-Presse versuchte zu verharmlosen. Zum ersten Mal seit langer Zeit funktionierte diese Art der Vertuschung nicht mehr, weil Trump Dinge aussprach, die lange Zeit tabu gewesen waren. "This system is rigged", ein abgekartetes Spiel der Reichen für die Reichen, prangerte Trump die Verhältnisse an. "Bis heute haben viele Leute nicht begriffen, dass gerade Trumps derbe und ungehobelte Ausdrucksweise ihm deshalb Punkte brachten, weil viele Amerikaner die links-liberale politische Korrektheit der Bildungselite leid waren", schreibt Morris auf S. 225. Doch, die die Clinton & Co anhingen, drehten völlig durch, was Drehbuchautor Bret Easton Ellis (American Psycho) zu folgender Aussage veranlasste:

"Es kann dir durchaus mißfallen, dass Trump gewählt wurde, absolut, dennoch musst du irgendwann akzeptieren (...), dass er diesmal eben gewählt wurde. (...) Wenn du wegen Trump den Verstand verlierst, solltest du (...) zum Seelenklempner, anstatt dich wegen des gewählten schlechten Mannes ... selbst zum Opfer zu machen ... Barbara Streisand behauptet, sie hätte wegen Trump mehrere Kilo zugenommen, Lena Dunham (...) will seinetwegen abgenommen haben. Im Ernst? Ihr macht den Präsidenten für eure eigenen Probleme verantwortlich?" 

In den USA fielen nach der Wahl Trumps alle Hemmungen. "Viele Linke, die sich gerne als moralische Tugendwächter aufspielten und Toleranz einforderten, riefen offen zum Mord an Donald Trump auf! Allein in den ersten 12 Tagen seiner Amtszeit wurde in mehr als 12.000 Tweets seine Tötung gefordert! Und Twitter löschte diese Nachrichten nicht!", heißt es auf S. 233. Morris konnte damals nicht wissen, dass Twitter vier Jahre später Trumps Account löschen würde, nachdem dieser am 6.1.2021 in einem Tweet die Leute aufgefordert hatte, nach einer Demonstration nach Hause zu gehen (lest dazu meinen Trump-Blogbeitrag aus dem Themenmonat Verschwörungstheorien). 

Morris Worte, die er vor vier Jahren niederschrieb, treffen den Nagel auf den Kopf: "Einem Mann vorzuwerfen, dass er Hass schürt und gleichzeitig zum Mord gegen ihn aufzurufen, ist für mich ein Zeichen von Psychopathologie, also von Geisteskrankheit." 

Möglicherweise ist es diesen Geisteskranken und Gestörten gelungen, bis zur Regierungsebene vorzudringen. Auf S. 255 offenbart Morris: "Eines der dunkelsten Geheimnisse mancher Teile der globalen Elite ist ihre offenbar stark ausgeprägte pädophile Neigung (...) und sich die Gerüchte und Hinweise über eine Involvierung der Familie Clinton seit Jahren hartnäckig halten. Viele Trump-Anhänger hofften darauf, dass Donald Trump dieses Thema angehen (...) würde. Interessant ist, dass kurz nach seiner Wahl (...) tatsächlich Pädophilenringe in Norwegen und England ausgehoben (...) wurden. Drei Monate später, im Februar 2017 folgten Festnahmen in Kalifornien und Japan."

In den vergangen vier Jahren ist dies vielen Menschen klar geworden und sie fragen sich, ob Donald Trump der Mann sein könnte, der den Menschen ihre Freiheit zurück gibt, z.B. indem er sich gegen die von den Eliten geplante Abschaffung des Bargelds ausspricht. 

"Bargeld ist gedruckte Freiheit", 

Zur Bargeldabschaffung lest auch meinen Blog-beitrag: Krieg der Währungenbringt es Morris auch auf den Punkt, aber die Abschaffung mag für die Eliten eine letzte verzweifelte Möglichkeit sein, die Kontrolle zurückzugewinnen. Denn die Veröffentlichung von brisanten E-Mails, führt zu immer mehr "Widerstand gegen das alte System, das sich eindeutig im Zustand der Zersetzung und des Niederganges befindet. (...) Das Volk wird von der Geheimen Weltregierung und ihren Handlangern absichtlich gespalten, um die Bevölkerung aufeinanderzuhetzen und Zweifel zu säen. Damit wollen sie von sich selbst (...) ablenken und gleichzeitig die Aufdeckungsbewegung schwächen. Wenn ein verwundetes Tier in die Enge getrieben wird, dann wird es unberechenbar. Deshalb ist zu fürchten, dass die Geheime Weltregierung, wenn ihre Verzweiflung wächst, auch nicht davor zurück schrecken könnte, erneut einen großen, weltweiten Krieg vom Zaun zu brechen, so wie sie es bereits mehrfach zuvor getan haben", warnt Morris auf S. 250f in weiser Vorausschau, aber er weiß auch, wie wir uns dagegen wehren können - 

indem wir uns vereinigen:

"Im Grunde gibt es zwischen allen Menschen mehr Verbindendes als Trennendes, wir haben diese Tatsache nur leider komplett aus den Augen verloren und konzentrieren uns nur noch auf das, was 'die anderen' angeblich falsch machen. Wir haben verlernt zuzuhören und nachzudenken. Wir haben vergessen, dass nicht diejenigen Feinde sind, die aus den Schützengräben der modernen Wohlstandsgesellschaft heraus aufeinander feuern, sondern diejenigen, die diesen Krieg vereinbart, angeordnet und organisiert haben. Der Krieg tobt längst in unseren Köpfen, weil wir uns dahingehend manipulieren und aufeinanderhetzen lassen. Es ist ein Krieg der Worte, der Gedanken und der Ideologien. Wenn wir nicht sehr aufpassen, dann werden wir aus Worten und gegenseitiger Verachtung echte kriegerische Handlungen folgen."

Mehr Rezensionen zu wichtigen Büchern des ZeitgeschehensDer Krieg der Währungen: Es geht nicht um Gesundheit (incl. Kontrollverlust v. T. Schulte)4: Lügen die Medien, gekaufte Journalisten, die Macht um Acht & die GEZ-LügeDie finsteren Pläne der Eliten: Im Lockdown fremdbestimmt oder gar getötetDie Diktatur der Konzerne von Thilo Bode - so werden Regierungen erpresstNebenwirkung Tod von John Virapen - wie Pharmakonzerne auf Ärzte einwirkenDie Wahrheit über Viren & Impfungen: Mehr Schein als Sein in vier BüchernVirus-Wahn: Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet für ProfiteSatire meines Sohnes: Coronaparole - blind vertrauen wie in George Orwells 1984

Verschwörungstheorien oder investigativer Journalismus?

Wurde die Pandemie geplant? Event 201 und Rockefellers Lockstep ScenarioWurde das Virus im Labor geschaffen und freigelassen?Ist das Coronavirus Brandbeschleuniger in der Weltwirtschaftskrise?Gibt es geheime Zirkel, bei denen die Geschicke der Welt gelenkt werden?Der Plan hinter Corona heißt: The Great Rest - die Versklavung der MenschheitWollen Angela Merkel & die Finanzeliten eine Weltregierung installieren?Wollen sie uns alle umbringen? Deagel-Liste und Georgia GuidestonesRockefeller-Zitate aus dem Buch: Wir töten die halbe MenschheitWar 9/11 ein InsidejobWarum tun Politiker das? Korrupt, bestechlich oder werden sie erpresst?Donald Trump: Geächteter oder Retter in der Not?Q-Anon: Verschwörungstheorie oder unterträgliche Wahrheit?Angsterzeugung als Mittel der Unterdrückung: Klimawandel & GesundheitChristian Drosten: Ist er ein Doktor? Wie verlässlich sind seine Studien?Werden Regierungskritiker mit der rechten Keule mundtot gemacht?30 Wege wie wir uns gegen diese Verbrechen wehren könnenNaht die Apokalypse aus der Johannes-Offenbarung?Der Seher Alois Irlmeyer werden seine Visionen wahr?All diese Themen waren im Adventsspiel 2020 - HIER aufrufen

Der Ausweg: Die verfassunggebende Versammlung. Macht mit bei der Online-Bürger- Beteiligung von: www.gemeinwohllobby.de/ (gemäß Art. 146 Grundgesetz:  Infos)

Eine VV steht über den gewählten Vertretern - Maßnahmen wie Zwangsimpfung sind für Mitglieder nicht durchführbar

01.01.2021
Nicola Steiner
Keine Kommentare

Das Medien-Narrativ ist:     Corona ist viel gefährlicher als Influenza, weil das Virus neu bzw. mutiert sei, sich schnell über die Luft ausbreitet und es kein Heilmittel gebe. Alles widerlegt:

Es gibt KEINE (!) Studie, die die Wirksamkeit der Regierungsmaßnahmen belegt. Das ist das Fazit des Top-Journalisten Boris Reitschuster auf seine Anfrage in der Bundespressekonferenz. Ein Gerichtsmediziner zeigt zudem auf, dass die Todesopfer so schwerwiegende Vorerkrankungen hatten, dass bei 2/3 das Virus wegdenkbar ist. Auch das Immunsystem wird nicht ausreichend berücksichtigt. Das Immunsystem ist aber mehr als nur Antikörper. 

Von steigenden Zahlen kann derzeit  keine Rede sein laut Sentinel Arbeitsgemeinschaft des RKI (52. & 53. KW 2020). Auffällig ist auch, dass die Lockdowns in Europa exakt eine Woche vor der US-Wahl eingeführt wurden, wie Anti-Spiegel berichtet.

Das Virus ist auch keineswegs neu, sondern wurde in unterschiedlichen Proben schon seit Anfang 2019 gefunden (bitte für Primärquellen die Verlinkungen anklicken; HIER noch eine weitere Sekundärquelle zu Corona-Funden in den USA 2019) und kursierte in Italien schon Monate vor dem Ausbruch. Außerdem liegt es in der Natur der Erkältungsviren zu mutieren, daher gibt es keine Übersterblichkeit, sagte ein Pharma-Insider auf Rubikon. Eine Mutation alleine macht ein Virus nicht gefährlich und auch die Impfung nicht wirksam, zumal auch die Influenza-Impfung nur eine sehr geringe Wirkung hat.

Umstritten ist, ob es das Virus oder der Nähr-boden ist, der krank macht. HIER zur RezensionEs sei dennoch betont, dass niemand das Virus leugnet (geleugnet werden wohl eher die Präventiv- und Heilmittel wie Vitamin D, aber von der Regierung, siehe ganz unten) und dass es selbstverständlich auch Erkrankte gibt, aber zur Rechtfertigung politischer Maßnahmen müssen Statistiken herangezogen werden - man muss die Ärzteverbände befragen und sich fragen, ob es nicht auch andere Gründe für die Todesfälle geben könnte, z.B. Intubation oder verheerende Zustände in den Pflegeheimen. Laut WHO ist SARS-CoV-2 nicht gefährlicher als Influenza. Ähnliches sagt die Landesärztekammer Hessen. Dafür spricht auch, dass Jens Spahn positiv getestete Pflegekräfte arbeiten lassen will und genau die sind ja mit Risikogruppen in Kontakt. Die Ärzteverbände laufen Sturm. denn so wie die Regierung das Virus bekämpfen will, ist als würde man sein Haus wegen einem Wespennest niederbrennen. Eine verantwortungsvolle Politik würde aber SO handeln.

Es gibt keine Beweise für Ansteckung durch asymptomatische Personen. Laut CDC (das US-Äquivalent zum RKI, das herausfand, dass das Virus Menschen nicht ansteckt) ist die Überlebensrate nicht nur 99 Prozent, die Behörde hat sogar zugegeben, dass nur 6 Prozent der Todesfälle, die Corona zugeschrieben wurden, tatsächlich auf das Virus zurückzuführen waren. In Deutschland gab es eine Untersterblichkeit und weniger Beatmete als 2019. 

Deswegen warnt der Präsident der Bundesärztekammer vor Panikmache. Es ist nicht wahr, dass positiv Getestete ohne Symptome andere anstecken, so diese Studie aus China.

Oft werden andere Länder als Beispiel herangezogen und Medienbilder, die aber z.T. gestellt waren (Mehr Infos zu Medien auf http://www.12oaks-ranch.de/news/news-2020/). Wir sehen viele Tote und glauben, es läge am Virus, obwohl es genauso gut am Lockdown oder an Fehlbehandlungen liegen könnte. Für Italien sind diese Gründe gut erforscht und es gab auch dort keine Übersterblichkeit. 1,5 Meter Abstand ist eh willkürlich, denn ein Virus fliegt locker 30 Meter. 

Es gibt auch Heilmittel, zumal die Ein-Virus-eine-Krankheit-Theorie eben auch nur eine Theorie ist. Da die Maßnahmen ja ganz offensichtlich nicht wirken, ist es genauso gut denkbar, dass das Virus im Körper bereits vorhanden ist und erst zur Krankheit führt, wenn der Körper Stress hat (bestes Beispiel: Herpes) oder dem Körper wichtige Nährstoffe fehlen (Vitamin-C-Mangel führt z.B. zu sehr vielen Erkrankungen wie Skorbut. In China wurden die Covid-19-Patienten mit hochdosiertem Vitamin C behandelt - mit Erfolg). Studien belegen auch die Prävention vor Infektionen durch Vitamin C. Aber auch Vitamin D spielt eine wichtige Rolle: Es verhindert schwere Verläufe.  Es hilft sogar gegen Krebs. Da Vitamin D von der Sonne hergestellt wird, ist es nicht verwunderlich, dass gerade Menschen in Pflegeheimen sterben, die sowieso nicht viel an die frische Luft kommen und bei den Lockdowns erst recht nicht. Mehr Studien zu Heilmitteln wie z.B. den Vitaminen C & Vit. D (dazu: Das Wunder von Elgg & Vitamin D gegen Krebs) und Heilmitteln (z.B. Ivermectin/ grüner Tee, DMSO: Heilmittel aus Naturstoff) gibt's auf der Unterseite IMPFWAHN, wenn ihr dort nach unten scrollt. Interessant ist die Diskussion zu Hydroxychloroquin, denn die Studien, die davor warnten, mussten zurück gezogen werden, weil unwissenschaftlich. Eine Zusammenfassung zur fehlenden wissenschaftlichen Evidenz im Rubikon-Artikel: Auf hauchdünnem Eis. 

Auch wenn Politiker schon fast verdächtig davor warnen, alternative Medien auch nur zu lesen (oder per Bhakdi-Podcast zu hören), so muss doch fest gestellt werden, dass diese (im Gegensatz zu etablierten Medien) am Ende ihrer Artikel auf Primärquellen verweisen. Aber auch in den etablierten Medien finden sich interessante Infos, z.B. Quarks zur Infektionsschutzgefahr durch zu viel Lüften, was in unseren Schulen gang und gäbe ist.

Kurz-Satire: Merkel und ihren Beratern geht der apokalyptische Gaul durch

In Anbetracht dieser Fakten und der Tatsache, dass die Regierung sowohl die T-Zellen-Immunität als die Kreuzimmunität leugnet und völlig fixiert auf Antikörper ist, könnte man auf die Idee kommen, dass die Regierung uns krank machen will, um die Fallzahlen künstlich nach oben zu treiben. Unser Immunsystem wird auf diese Art und Weise lahmgelegt. Wie, wird im Video erklärt:

HIER zur BuchrezensionWer an einer Virusgrippe bzw. Influenza erkrankt war, lief im seltenen Einzelfall schon immer Gefahr, danach an einer Lungenentzündung zu erkranken. Man sollte bedenken, dass die Viren die Entzündung zwar begünstigen, aber die Lungenentzündung entsteht, weil sich Bakterien leichter ansiedeln können. Gegen Bakterien helfen aber Antibiotika - gegen Viren nicht. Auch bei Lungenentzündungen nach Influenza (nicht mit Erkältung zu verwechseln) dauert es Monate, bis man sich erholt hat. Gegen Viren hilft ultraviolettes Licht, das die Viren schon nach 30 Sekunden zerstört. Auch die Behauptung, das neue Virus sei um 70 % ansteckender scheint aus der Luft gegriffen, weil es viel zu früh ist, um das jetzt schon beurteilen zu können. Da stellt man sich die Frage, ob die Welt jetzt bei jedem Schnupfen platt gemacht wird.

Die o.g. These, dass Viren z.T. schon im Körper sind, aber Krankheiten nur dann auslösen, wenn ein anderer Faktor hinzukommt, wird von der Virologin Dr. Karin Möllisch im Buch "Viren - Supermacht des Lebens" an den Beispielen Herpes und Gürtelrose erklärt. Es ist eines der Bücher, die ich im Blog für euch rezensiert habe. Mikroben sind nicht unsere Feinde und es gibt auch keine Pandemie nationaler Tragweite, so entscheidet ein Richter aus Weimar.

Aber selbst, wenn das Virus außergewöhnlich gefährlich wäre, so wäre dies keinen wissenschaftlichen Beleg dafür, dass die Maßnahmen irgendeinen Einfluss aufs Infektionsgeschehen haben. Sie tun es nämlich nachweislich nicht, was auch das Beispiel Ägypten offenbart, wo kaum jemand noch Masken trägt - ohne Anstieg der Zahlen, auch wenn die Tagesschau es so darstellt, als dürfe in Ägypten niemand den Zahlen widersprechen:

Die Maßnahmen (Lockdown, Masken, Social Distancing) haben also keinen Einfluss aufs Infektionsgeschehen. 12 Fakten, die das wissenschaftlich belegen:

                                      (Beim Anklicken der blauen Begriffe werden Sie auf Studien & andere Quellen geleitet)

Die US-Marines haben herausgefunden, dass selbst massive Lockdowns die Virusausbreitung nicht verringern (Studie). Auch die WHO ist gegen (2.) Lockdowns. Denn diese verursachen schwerste körperliche und psychische Schäden.Stanford-Studie: Kein Nutzen durch Lockdowns, aber Risiken vor allem für Afroamerikaner (auch HIER & HIER). Laut RT DE haben Länder mit Lockdowns die höchste Sterberate (Rubikon: Tödliche Lockdowns)Nach Heise könnte das damit zusammenhängen, dass Isolation und ungewollte Einsamkeit stark gesundheitsgefährdend sind - so wie auch Masken lt. Studien.Genau das wird durch das so genannte Wunder von Madrid ebenfalls bewiesen. Auch in Wuhan und Dubai steigen die Zahlen nicht: Trotz Massenpartys.Auch die zweiwöchige Abriegelung von Wales war wirkungslos, so uncut-news. In England und Georgia (USA) stiegen die Zahlen nicht, obwohl es keinen Lockdown gab.Trotz harter Lockdown-Maßnahmen stieg die Zahl positiv Getesteter in Argentinien - dasselbe in Israel.Auch Masken entfalten nicht die gewünschte Schutzwirkung, denn laut CDC (das US-'Äquivalent' zum RKI) trugen 85 % der Covid-19-Patienten Masken. (s. auch HIER)Der Schutz anderer ist zweifelhaft, weil Viren durch Masken durch gehustet werden. Das war auch gut zu sehen am Atem der Tänzer der ZDF-Silvester-Party.Es gibt zudem keine Beweise dafür, dass Asymptomatische ansteckend sind. Das sagen sogar die Hersteller der PCR-TestsDass Masken keinen Einfluss haben, beweisen 12 weltweite Statistiken per Grafik. Masken sind wirkungslos und halten Viren nicht auf.Durch Masken wird das Infektionsrisiko erhöht (s. auch: https://archive.is/r3AS5) und die Gefahr an bakteriellen Lungenentzündungen zu erkranken steigt. Masken sind nicht nur gefährlich, weil sie z.T. Giftstoffe enthalten. Sie können laut Studien die Belastbarkeit einschränken,  (auch: HIER) tödlich (Studie) oder gesundheitsschädlich sein, weil die CO-2-Werte darunter steigen. 50 Studien zu Masken.In diesem Zusammenhang ist es geradezu abstrus zu behaupten, dass die Maßnahmen dafür gesorgt hätten, dass es Influenza nicht mehr gibt, wo die Corona-Zahlen parallel steigen. Gerade die Masken scheinen einem anderen Zweck zu dienen:Nicht nur wirkungslos: Maßnahmen richten verheerende Schäden anANTI-SPIEGEL: Kein Impfstoff gegen Diktatur / RUBIKON: Die Grundrechte-LeugnerSchäden d. Lockdowns: Weltweite Selbstmordwelle & mehr Rettungseinsätze wg. Suizid, 

150 Mio zusätzliche Hungertote, mehr Todgeburten, Kleinkinder verlernen im Lockdown Fähigkeiten, Epidemiologe der Charité hält Lockdown für überzogen & stilles Sterben in den Innenstädten durch Insolvenzen. Der Leiter der Charité warnt davor, dass der Lockdown das Gesundheitssystem belasten wird, z.B. werden Krebsbehandlungen verschoben & Masken führen zu psychischen Schäden, z.B. durch Entpersonalisierung durch Masken. Fazit: Der Lockdown fordert mehr Tote als das Virus: z.B. Einsamkeit & Insolvenzen. Es rollt eine Pleitewelle auf uns zu, die u.a. auch 80.000 Taxifahrer betrifft. Sehenswert ist die ARTE-Doku: Die eingesperrten Alten, wo thematisiert wird, dass die Alten an Einsamkeit sterben. Mehr Kollateralschäden auf Kollateral-News & auf 12oaks-ranch.de/corona/ Noch mehr Infos:

Schaden durch Lockdowns mindestens um das Fünffache höher als Nutzen (div. Studien)Lockdown-Politik fördert PädokriminalitätStudie: Unglücklich, müde, Kopfschmerzen - so leiden die Kinder unter den MaskenJapan als Gamechanger: Studie zeigt: Lockdowns nicht nur überflüssig, sondern schädlichKenFM: Ist es Körperverletzung im Amt? & Evidenzbasierte Medizin zu Covid 19ZUSAMMENFASSUNG von RUBIKON: Das Evidenzfiasko & zu Tote in SchwedenDie einzige mir bekannte Publikation (Studie), die besagt, dass Masken helfen, hat Mängel: Korrelation ist eben nicht Kausalität (auch bei Lockdowns sagt Kassenärtze-Chef)All diese Fakten werden von Kanzlerin Merkel geleugnet, die Kritiker zum Fall für den Psychologen erklärt. Merkels Ehemann ist bei der Leopoldina und die hatten zum Lockdown geraten: Ein Dissident zerpflückt diesen unwissenschaftlichen Rat.Der Tod mit Covid: eine Beschreibung (Viren sind ein natürlicher Tod im Alter)Publikationen zu Vitamin D:

 

Die Bundesregierung hat es abgelehnt, der Bevölkerung mitzuteilen, dass Vitamin D hilft !!!

Das Wunder von Elgg (Studien darunter verlinkt): https://www.openpr.de/news/1108001/COVID-19-Das-Wunder-von-Elgg-oder-2-Covid-Wellen-im-Altenheim-ohne-Tote.html

 

swprs.org zum Wunder von Elgg in einem Altenheim, wo Vitamin D präventiv verabreicht wurde: https://swprs.org/wunder-von-elgg-vitamin-d/

Dort auch Behandlungsempfehlungen für Covid 19: https://swprs.org/zur-behandlung-von-covid-19/

 

Heidelberg-Studie: Vitamin D zur Vorbeugung und Behandlung von Covid 19

Akademie für menschliche Medizin: Vitamin D als Speerspitze bei Atemwegserkrankungen: https://spitzen-praevention.com/2019/01/29/die-grippesaison-laesst-gruessen-vitamin-d-als-speerspitze-bei-atemwegserkrankungen/ (Studien in den Quellangaben unterhalb)

 

The role of Vitamin D in the prevention of corona virus disease 2019 infection & mortality https://link.springer.com/article/10.1007/s40520-020-01570-8 (mit 15 angehängten Quellen)

 

Zeitungsartikel: Vitamin D Mangel kann tödlich sein - Studie belegt erhöhte Sterblichkeit https://www.infranken.de/ratgeber/gesundheit/vitamin-d-mangel-erschreckende-konsequenzen-fuer-gesundheit-art-4457916

 

Nach den Coronadaten auch ein Absatz zu Vitamin D mit Quellenverweis: https://harald-walach.de/2020/11/13/corona-daten-aus-dem-grippe-sentinel-des-rki-neue-cov2-daten-und-die-bedeutung-von-vitamin-d/

 

Zeitungsartikel zu Vitamin D: https://www.futurezone.de/science/article229487166/Fuer-den-Fall-einer-Corona-Infektion-Das-solltest-du-im-Oktober-unbedingt-tun.html

 

Vitamin D & Covid 19 mit zahlreichen Quellenhinweisen (Zentrum der Gesundheit): https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/vitamin-d/vitamin-d-bei-infektionsgefahr

Dort auch: Vitamin D & Krebs sowie Übergewicht hemmt Wirkung von Vitamin D (viele der Coronatoten waren übergewichtig): https://www.zentrum-der-gesundheit.de/news/medizin/krebs-vitamin-d-mangel  

Mit Vitamin D gegen Corona: Mangel kann tödliche Folgen haben (HNA-Bericht)

Eine Überlastung der Intensivstationen könnte durch Vitamin D verhindert werden.

Negative Folgen von Vitamin D Mangel für das Immunsystem

Zusammenfassung zu Vitamin D: Auch italienische Mediziner fordern Einsatz zur Prophylaxe

 

Und zu Vitamin C mit Studien unterhalb: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/vitamin-c/vitamin-c-gegen-viren

Vitamin C & Skorbut bei ZdG: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/vitamin-c/vitamin-c-hochdosis-therapie-fallberichte

 

Blogbeitrag zu Vitamin C bzw. mit Covid-Patienten in Wuhan, wo es geholfen hat und zwei Studien unterhalb - interessant ist der Bericht über den Widerstand gegen Vitamin C: https://vitalstoffmedizin.com/blog/vitamin-c-gegen-corona/

 

Bericht aus China zu intravenösem Vitamin C mit weiteren Studien: http://www.orthomolecular.org/resources/omns/deu/v16n16-deu.pdf

 

Anolyt-Chlordioxid, selbst herstellbar: http://www.vitaswing.de/gesund/ph-milieu/a-cdl.htm

Heilmittel Cistus? https://www.hna.de/verbraucher/corona-medikament-wirkung-heilpflanze-forscher-entdeckung-covid-19-coronavirus-kasel-hna-zr-90161471.html

MEHR: Anbei eine weitere Sammlung von Publikationen (z.T. Studien) von David Claudio Siber, ehemaliger Grüner wie wir: Zu Vitamin D ist da nichts, aber da sind Links zu Lageberichten des RKI: https://david-claudio-siber.de/studien/ und eine englischsprachige: https://collateralglobal.org/

 

und der Link zur einzigen mir bekannten Risikoanalyse, wo die Schäden der Maßnahmen mit Nutzen verglichen werden. Der Verfasser war Oberregierungsrat des Bundesinnenministeriums und machte im Grunde seinen Job: 

 

https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/informationsfreiheit/das-interne-strategiepapier-des-innenministeriums-zur-corona-pandemie

Weitere Blogbeiträge zum Thema:

1. Lügen vom PCR-Test und überlasteten Intensivstationen

2. Nicht das Virus ist der Killer: Tod durch Fehlbehandlung

3. Corona-Fakten von Samuel Eckert zusammengestellt

Verschwörungstheorien oder investigativer Journalismus?

Wurde die Pandemie geplant? Event 201 und Rockefellers Lockstep ScenarioWurde das Virus im Labor geschaffen und freigelassen?Ist das Coronavirus Brandbeschleuniger in der Weltwirtschaftskrise?Gibt es geheime Zirkel, bei denen die Geschicke der Welt gelenkt werden?Der Plan hinter Corona heißt: The Great Rest - die Versklavung der MenschheitWollen Angela Merkel & die Finanzeliten eine Weltregierung installieren?Wollen sie uns alle umbringen? Deagel-Liste und Georgia GuidestonesRockefeller-Zitate aus dem Buch: Wir töten die halbe MenschheitWar 9/11 ein InsidejobWarum tun Politiker das? Korrupt, bestechlich oder werden sie erpresst?Donald Trump: Geächteter oder Retter in der Not?Q-Anon: Verschwörungstheorie oder unterträgliche Wahrheit?Angsterzeugung als Mittel der Unterdrückung: Klimawandel & GesundheitChristian Drosten: Ist er ein Doktor? Wie verlässlich sind seine Studien?Werden Regierungskritiker mit der rechten Keule mundtot gemacht?30 Wege wie wir uns gegen diese Verbrechen wehren könnenNaht die Apokalypse aus der Johannes-Offenbarung?Der Seher Alois Irlmeyer werden seine Visionen wahr?All diese Themen waren im Adventsspiel 2020 - HIER aufrufen

Der Ausweg: Die verfassunggebende Versammlung. Macht mit bei der Online-Bürger- Beteiligung von: www.gemeinwohllobby.de/ (gemäß Art. 146 Grundgesetz:  Infos)

Eine VV steht über den gewählten Vertretern - Maßnahmen wie Zwangsimpfung sind für Mitglieder nicht durchführbar

31.12.2020
Nicola Steiner
Keine Kommentare

Ein Test, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben & ewig zu binden

Die Grundlage für den nicht validierten Corona-PCR-Test (dazu die WHO/ deutsch /UPDATE: WHO räumt ein, dass PCR-Tests asymptomatisch Erkrankte NICHT feststellen kann - das Timing passt gut zur US-Wahl) resultiert aus einer im Januar veröffentlichten Studie von (Dr.) Drosten, der wohl kein Doktor ist (er wird verklagt / WatergateTV berichtet) und anderen. 

Nun bemängeln Wissenschaftler, dass diese Studie gar nicht hätte veröffentlicht werden dürfen, weil sie gravierende wissenschaftliche Mängel aufweist (sogar Apfelmus soll positiv getestet worden sein; Intensivmediziner haben die Nase voll von Drosten und auch Fußballer zweifeln, (Wirbel um falsch Positive im Fußball) weil der PCR-Test selbst laut Hersteller nicht zur Diagnostik geeignet ist. Eigentlich ist es ein computergeneriertes Frankenstein-Monster oder gar im Labor erschaffen. Deswegen gibt es eine Sammelklage gegen diesen Test bzw. seine(n) Erfinder. Zudem ist der ct-Wert entscheidend: Wie oft wurde die Probe vervielfältigt? Laut RKI sorgt die Ungenauigkeit der PCR-Tests dafür, dass die Inzidenz gar nicht unter 100 fallen kann (Epoch Times Artikel).

Auch portugiesische Gerichte haben den PCR-Test, als nicht geeignet befunden, eine Infektion nachzuweisen. Dem schließt sich ein spanisches Fachblatt und die Berliner Zeitung an (siehe auch diese Studie). Über all das schweigen sich die etablierten Medien aus. Nur alternative Medien wie RUBIKON berichten. Dabei hat der Erfinder des PCR-Tests Kary Mullis von Anfang an gesagt, dass ein PCR-Test keine Infektion nachweisen kann. KenFM berichtet über ihn im Artikel: Medizinische Ungereimtheiten. Lesenswert ist auch: Ein tot geborener ewig Untoter.

Über die Falschpositivrate (BR-Bericht: Nur 2 von 60 Tests waren richtig oder Reuters) brauchen wir uns eigentlich gar nicht mehr zu unterhalten, wenn wir nun wissen: Der PCR-Test kann Infektionen nicht nachweisen. Es gibt auch keine Beweise für Ansteckung durch asymptomatische Personen.

Das besagt auch diese Meta-Studie und es gibt eine Milliarden-Klage. In den etablierten Medien werden dennoch nur die angeblichen Fallzahlen berichtet, ohne diese einzuordnen: Die positiv Getesteten erfreuen sich meist bester Gesundheit. Es wird im TV oft über Wahrscheinlichkeiten gesprochen, sogar zugegeben, dass man keine Belege hat, z.B. in diesem SWR-Bericht. Auch ist es erwiesen, dass Asymptomatische nicht infektiös sind (auch: HIER). Sind die Zahlen der Regierungen also falsch?

Nicht unbedingt, aber es wird oft nicht richtig kommuniziert oder es wird kommuniziert, aber von der Presse nicht aufgegriffen oder die etablierten Medien unterschlagen wichtige Aspekte. So hat der Veterinär Dr. Wieler, der das Robert-Koch-Institut (RKI) leitet, durchaus zugegeben, dass jeder Tote, der einen positiven PCR-Test hat, als Corona-Opfer gezählt wird, selbst wenn er gar nicht an Covid-19 gestorben ist. Das sagt RKI-Chef Lothar Wieler im Video ab Minute 8:30:

Auch formuliert Wieler oft mit Wahrscheinlichkeiten ("Es wird angenommen") statt Fakten und gibt seiner Besorgnis Ausdruck, ohne die Zahlen ins Verhältnis zu setzen. Das müssen wir offenbar selbst tun. Die Zahlenbasis finden wir in den Lageberichten des RKI. Nur dort erfahren wir, dass bei der Influenza 2017 / 2018 mehr Leute gestorben sind als an Corona. Die Daten des RKI beweisen, dass der Lockdown unnötig war. Anhand der Lageberichte sehen wir, dass massiv getestet wurde und nur dadurch die Fallzahlen stiegen. Und nachdem der Lockdown beschlossen war, erfahren wir, dass aus heiterem Himmel wieder nur Leute mit Symptomen getestet werden. Selbst der Bayerische Rundfunk bemängelt ein Durcheinander bei den Corona-Zahlen (auch im Hinblick auf die Beatmeten). 

Es ist stundenlange Arbeit sich durch diese RKI-Berichte zur Grippe (HIER eine Quellensammlung, die zu Lageberichten verlinkt) zu quälen und mit den Zahlen alleine, sind wir noch immer nicht gut informiert, denn uns wird eine Inzidenzzahl von 50 pro 100.000 als alarmierend vorgesetzt. Genau das ist aber laut Bundesgesundheitsministerium die Definition einer seltenen Erkrankung. Auch ein Blick in die USA lohnt sich, denn das CDC (Äquivalent zur deutschen Bundesbehörde RKI) lohnt sich, denn die haben herausgefunden, dass eine Lösung aus den Basen, die man für den PCR-Test heranzieht, gar nicht infektiös sind. Die Ärzte verdienen daran, der Steuerzahler blecht - wie so oft. Die Ärztekammer warnen trotzdem davor, dass bei Abstrichen im Nasenrachen-Raum schwerwiegende Verletzungen erfolgen können. Dass Viren als Wellen auftreten, scheinen Fakenews zu sein, die die Regierung in Umlauf bringt. Der größte Betrug der Regierung und der Bundesbehörde des RKI liegt darin, dass positiv Getestete als Kranke bzw. Fallzahlen kommuniziert werden. Das geht aus einem Dokument hervor, dass eigentlich gar nicht an die Öffentlichkeit sollte: zur Verschlussache des BMI. Brisant ist auch dieser Vorwurf: Gab es Euthanasie, um Todeszahlen zu steigern? 

Lest auch: Corona-Fakten: Liste der wichtigsten Artikel

Der PCR-Test wird trotz all dieser Studien als Indikatior für die Anzahl der Infektionen benutzt. ZUSAMMENFASSUNG des ZdG zum PCR

Eine Regierung, die mitten in der Krise Betten abbaut, hat jedes Recht verloren, Grundrechte aus Angst vor einer Belastung des Gesundheitssystems einzuschränken (Stefan Homburg)

Es wird behauptet, die Zahl der Coronakranken sei schwindelerregend hoch, weil ja die Intensivbetten ausgelastet seien. Stimmt das? Laut Heise fehlt dafür die Evidenz. 

Es ist auch nicht neu, dass Betten fehlen - wie in diesem Focusbericht vom 7.2.2017 bzw. in der BZ-Berlin nachzulesen: Auch damals mussten die Grippeerkrankten auf den Fluren untergebracht werden, weil die Intensivstationen aus allen Nähten platzten. Was ist in diesen letzten drei Jahren passiert? Man sollte annehmen, dass neue Intensivplätze geschaffen wurden. Das Gegenteil ist aber passiert: Es wurden Krankenhäuser geschlossen. Jens Spahn sei Dank.

Die Katastrophe ist also hausgemacht, wenn es denn eine gibt, denn die Notfall-Corona-Klinik in Berlin wurde bisher nicht in Betrieb genommen. Hat man nun im März / April 2020 gegengesteuert und wieder aufgestockt? Mitnichten, es wurden noch mehr Betten abgebaut (grün) und Krankenhäuser geschlossen:

Auch in Frankreich wurden Betten abgebaut. Dabei könnte eine Überlastung der Intensivstationen durch Vitamin D verhindert werden. Weitere Links zur Intensivbettenauslastung:

- Chefarzt rechnet mit Corona-Hysterie ab: Saisonale Normalbelegung, keine Notlage 

- Helios-Kliniken: Keine Pandemie nationaler Tragweite?

- Die Krankenhäuser erhalten Zuschläge, wenn sie Corona-Patienten behandeln (PDF)

- Corona-Panikmache: Die Mär von den überfüllten Notaufnahmen (Unser Mitteleuropa)

- Fakenews in etablierten Medien: Es gab nie Triage in Sachsen oder anderswo

- 2020 gab es weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankung als 2019 (SputnikNews / bei Reitschuster.de zur gleichen Studie). Die Helios-Kliniken erheben eigene Daten und könnten 1.000 Betten bereitstellen. Lest auch den Artikel aus der Süddeutschen Zeitung - Nicht einseitig auf Betten sehen - & schaut den ARD-Bericht aus 2018:

Weitere Blogbeiträge zum Thema:

1. Wie gefährlich ist das Virus und wie wirksam sind die Maßnahmen?

2. Nicht das Virus ist der Killer: Tod durch Fehlbehandlung

Verschwörungstheorien oder investigativer Journalismus?

Wurde die Pandemie geplant? Event 201 und Rockefellers Lockstep ScenarioWurde das Virus im Labor geschaffen und freigelassen?Ist das Coronavirus Brandbeschleuniger in der Weltwirtschaftskrise?Gibt es geheime Zirkel, bei denen die Geschicke der Welt gelenkt werden?Der Plan hinter Corona heißt: The Great Rest - die Versklavung der MenschheitWollen Angela Merkel & die Finanzeliten eine Weltregierung installieren?Wollen sie uns alle umbringen? Deagel-Liste und Georgia GuidestonesRockefeller-Zitate aus dem Buch: Wir töten die halbe MenschheitWar 9/11 ein InsidejobWarum tun Politiker das? Korrupt, bestechlich oder werden sie erpresst?Donald Trump: Geächteter oder Retter in der Not?Q-Anon: Verschwörungstheorie oder unterträgliche Wahrheit?Angsterzeugung als Mittel der Unterdrückung: Klimawandel & GesundheitChristian Drosten: Ist er ein Doktor? Wie verlässlich sind seine Studien?Werden Regierungskritiker mit der rechten Keule mundtot gemacht?30 Wege wie wir uns gegen diese Verbrechen wehren könnenNaht die Apokalypse aus der Johannes-Offenbarung?Der Seher Alois Irlmeyer werden seine Visionen wahr?All diese Themen waren im Adventsspiel 2020 - HIER aufrufen

Der Ausweg: Die verfassunggebende Versammlung. Macht mit bei der Online-Bürger- Beteiligung von: www.gemeinwohllobby.de/ (gemäß Art. 146 Grundgesetz:  Infos)

Eine VV steht über den gewählten Vertretern - Maßnahmen wie Zwangsimpfung sind für Mitglieder nicht durchführbar

30.12.2020
Nicola Steiner
Keine Kommentare

Die Pharmaindustrie ist schlimmer als die Mafia titelte die Süddeutsche Zeitung im Jahr 2015 und das bevor 2020 auffällig viele Leute plötzlich starben, nachdem sie die Corona-Politik kritisiert hatten (Thomas Oppermann, Mario Ohoven (KenFM berichtet), Franz J. Klein - Dehoga - und andere 'Selbstmorde': Wer ermordet all die Covid-Wissenschaftler?

Der Pharmariese Pfizer hat zudem illegal folgenschwere Tests an Kindern ausgeführt (lest auch den ARD-Bericht: Die Krebsmafia - Korruption bei Chemotherapie). Und das scheint wohl seit über 100 Jahren so zu sein. Mitbegründet wurde die normale Schulmedizin von Rockefeller, der die Naturmedizin ausgerottet hat. Stattdessen bekommen wir nun chemische Medikamente, die uns langfristig krankmachen. Damit wir sie trotzdem nehmen, schreckt man nicht davor zurück, ein Virus, das Menschen gar nicht ansteckt, zu erfinden, so das CDC (das Äquivalent des RKI in den USA). Um Öl ins Wasser der Coronapandemie zu gießen, werden wehrlose Senioren in Kliniken deportiert.

Die wollte den Menschen gesund machen, die Pharmaindustrie will Geld verdienen. Im Video seht ihr einen ARTE-Bericht, aber auch das ZDF berichtet kritisch.

HIER zur RezensionUnd auch wenn z.B. Antibiotika (ein Segen für die Menschheit?) im ersten Moment durchaus gegen krankmachende Bakterien hilft, so tötet es auch die Guten. Ähnlich doppelzüngig ist auch die Medikation gegen Covid-19 - wenn nicht chemisch, dann mechanisch, aber oft genug tödlich. Denn das Narrativ von den fehlenden Beatmungsgeräten, mit dem die Bevölkerung still gestellt wurde, ist nicht so heilsbringend wie man uns glauben machen will (HIER nachzulesen). Alte und schwache Menschen sterben nach der Beatmung oder sind danach schwerstbehindert. All das ignoriert die Regierung - auch, dass Ärzteverbände und Virologen sich gegen Lockdowns und das Testen von Symptomlosen aussprechen. Sogar WHO-Beamte räumen mittlerweile ein, dass die Lockdowns eine extreme Politik mit katastrophalen Folgen sind (die Todesfall-Zahlen des RKI gaben das Ende Oktober auch nicht her). Wir starren auf die Fälle, aber die sind meist kerngesund, haben einfach nur einen positiven PCR-Test. Dazu sagt ein Kassenarzt-Chef: 10.000 Fälle sind kein Drama, wenn nur einer von 1.000 schwer erkrankt. Aber in unserer Vorstellung sehen wir 10.000 schwer Kranke. Die wenigen Kranken versterben aber weniger am Virus, sondern vielmehr an der Behandlung, was im Rubikon-Artikel: Die Medikamenten-Tragödie angeprangert wird. Ein Beispiel ist das Medikament Cortison, was den Patienten im ersten Moment die Atemnot nimmt, aber im zweiten Schritt das Immunsystem lahmlegt und so zum Tod führt. Das wurde im medizinischen Fachjournal "The Lancet" veröffentlicht. Dr. Claus Köhnlein spricht darüber im Video (lest auch den KenFM-Artikel: Corona & Gekaufte Wissenschaft):

Auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk warnte vor wenigen Jahren noch davor, wie Statistiken im Sinne der Pharmaindustrie manipuliert werden:

Viele glauben, dass Bill Gates ein Philantroph (Menschenfreund) ist, der sein Vermögen opfert, um der Menschheit (gegen Krankheiten) zu helfen. Falsch:

 

Lob für Bill Gates habe ich zwar gefunden, z.B. in der Erstauflage des Buchs "Schreckgespenst Infektionen", aber es gibt auch zahlreiche Belege, dass die Bill & Melinda Gates Stiftung wie ein Unternehmen geführt wird, z.B. DIESER ZDF-BERICHT: zur Gewinnmaximierung. Der SWR titelte: Was gesund ist, bestimmt Bill Gates: Nach 70 Jahren geht WHO am Bettelstab.

Bill Gates will nach eigener Aussage (durch Impfungen) die Bevölkerung reduzieren. In Afrika wurden Frauen durch seine Impfstoffe sterilisiert, in Indien starben Geimpfte oder erkrankten an der so genannten schlaffen Lähmung. Belege hierfür:

 

Gefährlicher Angriff auf die Menschheit: Milliardär, Impfindustrie, Politik & WHO Pharmaskandal: Mädchen sterben bei internationaler ImpfkampagneÄrzte für Aufklärung: Impfverbrechen in AfrikaRegenbogenkreis Afrika: Gates tarnt Sterilisationsprojekte als SchutzimpfungINHR: Gates - Monsanto & EugenikSpiegel: Klinische Studien in Indien fordern immer wieder TodesopferZwangsimpfung Nigeria: Abgeordnete werfen Bill Gates Korruption vorZEIT: Gates Foundation - Monopol der WeltverbessererZEIT: Der WeltgesundheitsapostelArchitektur der Unterdrückung: Freiheit nur gegen Corona-App?Deutschlandfunk: WHO Geißel von GeldgebernVorsicht vor WeltgesundheitsorganisationSkandal: Alles über Bill Gates & RockefellerZeitpunkt: Gates globaler Impfstoff-PlanBill Gates: Ohne Corona-Impfung keine Rückkehr zu normalem Leben

Auch der Corona-Impfstoff könnte Frauen steril machen: HIER ein Transskript der Aussage des Dr. Wodarg vor dem Corona-Untersuchungsausschuß. Nicht-Geimpfte sind hingegen gesünder, besagt DIESE  STUDIE. Bedenken äußert auch der Impfarzt im folgenden Video:

Impfarzt warnt vor RNA Genimpfung https://t.co/D2rsJRzMlJ

Viele argumentieren dennoch folgendermaßen: Die Regierungen weltweit handeln ja fast alle in der gleichen Weise und wenden alle diese drastischen Methoden an. Das beweist, dass es keine Verschwörung gibt. Die deutsche Regierung ist die Humanitärste, die man sich denken kann, denn sie hat ja auch die ganzen Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet.

Komisch ist ja, dass es der Regierung völlig egal war, wenn Menschen an den Folgen von Alkohol, Rauchen und Zucker sterben. Es passt nicht wirklich, dass sich die Regierung Gedanken, um Pflegebedürftige macht, wo sie doch zeitgleich die Greuel der Massentierhaltung zulässt (lest den Rubikon-Artikel: Die mörderische Spezies).

Auch die Verkehrstoten haben die Regierung nicht hinterm Kamin hervorgelockt, denn sie hat sich noch nicht einmal dazu hinreißen lassen, ein Tempo-130-Gebot zu beschließen. Ich habe es am eigenen Leib erlebt, wie die Regierung gegen Teile des eigenen Volkes in Sachen Hartz 4 vorgeht. Fast die Hälfte aller Klagen werden von den Antragstellern gewonnen - und auch bei mir hat das Gericht verdeutlicht, dass man uns Leistungen zumindest vorläufig hätte gewähren müssen. Daher habe ich da meine Zweifel am Narrativ: Die Regierung als Wohltäter. Auch in der Coronakrise scheinen Schäden wie eine weltweite Selbstmordwelle, Zerstörung von Existenzen, Millionen mehr Hungertote der Regierung egal zu sein. Geholfen wird nur Banken. und großen Unternehmen; die kleinen warten bis zum Sankt Nimmerleinstag auf die Novemberhilfen. Und das obwohl genau diese verheerenden Nebenwirkungen der Lockdowns bekannt ist: z.B. durch diese Risikoanalyse aus dem Bundesinnenministeriums oder dem Statement von WHO-Beamten zu zweiten Lockdowns.

Zur so gar nicht humanitären Rettung der Flüchtlinge, schaut bei Wissensmanufaktur.net herein. Im folgenden Video seht ihr von Minute 34:20 bis 44:00, dass die angebliche Rettung der Flüchtlinge, eine Kriegsstrategie gewesen sein könnte, um die Streitkräfte in Syrien zu reduzieren.

Weitere Blogbeiträge zum Thema:

1. Wie gefährlich ist das Virus und wie wirksam sind die Maßnahmen?

2. Lügen vom PCR-Test und überlasteten Intensivstationen

Verschwörungstheorien oder investigativer Journalismus?

Wurde die Pandemie geplant? Event 201 und Rockefellers Lockstep ScenarioWurde das Virus im Labor geschaffen und freigelassen?Ist das Coronavirus Brandbeschleuniger in der Weltwirtschaftskrise?Gibt es geheime Zirkel, bei denen die Geschicke der Welt gelenkt werden?Der Plan hinter Corona heißt: The Great Rest - die Versklavung der MenschheitWollen Angela Merkel & die Finanzeliten eine Weltregierung installieren?Wollen sie uns alle umbringen? Deagel-Liste und Georgia GuidestonesRockefeller-Zitate aus dem Buch: Wir töten die halbe MenschheitWar 9/11 ein InsidejobWarum tun Politiker das? Korrupt, bestechlich oder werden sie erpresst?Donald Trump: Geächteter oder Retter in der Not?Q-Anon: Verschwörungstheorie oder unterträgliche Wahrheit?Angsterzeugung als Mittel der Unterdrückung: Klimawandel & GesundheitChristian Drosten: Ist er ein Doktor? Wie verlässlich sind seine Studien?Werden Regierungskritiker mit der rechten Keule mundtot gemacht?30 Wege wie wir uns gegen diese Verbrechen wehren könnenNaht die Apokalypse aus der Johannes-Offenbarung?Der Seher Alois Irlmeyer werden seine Visionen wahr?All diese Themen waren im Adventsspiel 2020 - HIER aufrufen

Der Ausweg: Die verfassunggebende Versammlung. Macht mit bei der Online-Bürger- Beteiligung von: www.gemeinwohllobby.de/ (gemäß Art. 146 Grundgesetz:  Infos)

Eine VV steht über den gewählten Vertretern - Maßnahmen wie Zwangsimpfung sind für Mitglieder nicht durchführbar

Mehr Infos mit Klick aufs Bild

RETTUNG IM NEUEN JAHR: Die Einzelhändler & Gastronomen öffnen - komme, was wolle

 

Unterstützt die Mutigen, die nicht mehr bereit sind, sich dieser Zerstörung des Mittelstandes unter dem Deckmantel der Gesundheit zu beugen und bestellt Tische im Lieblingsrestaurant, vereinbart Friseurtermine und geht shoppen. 

 

Vor allem: Seid solidarisch, denn für diese Menschen geht es auch um Leben und Tod: Denn man nimmt ihnen die Existenz, obwohl Lockdowns offenbar gegen EU-Recht verstossen. Da aber zunächst eine Frist gesetzt werden muss, wurde die Aktion  vertagt.

 

Leider wurde auch hier gleich wieder die rechte Keule ausgepackt und schon machen die Leute einen Rückzieher.         

(WEITERLESEN)

Instagram

SUBSCRIBE YT-CHANNELS:

12oaksTV auf FB i. d. News

Werden Sie unser Partner:

Media, PR & affiliate

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
*** Unser Ziel ist es eine Brücke zu schlagen, zwischen dem Turnierreiten im Westernsport und dem Natural Horsemanship: Bitte beachten Sie die Unterseiten zu unserem "Leitbild" und der "Hofordnung", die Sie beide über die Sitemap finden. *** © 12 Oaks Ranch