12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten
12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten

Reisen nach Frankreich und ins Sauerland, eine Flutkatastrophe & Biggesee

Larissa und ich werden uns am Freitag die Klinke in die Hand drücken. Sie kommt von Winterberg zurück (Fotos oben, Video unten) und ich breche auf nach Berlin bzw. Polen.

Dune du Pilat: Meine Tochter auf den Spuren ihrer Mutter (also mir)

Was für ein Kontrast: Während Larissa an der französischen Atlantikküste, die Sonne genossen hat, gab es bei uns im Bergischen Überschwemmungen. In meiner Geburtsstadt Hückeswagen wurden sogar ganze Straßenzüge evakuiert. Von allen drei Orten - Dune du Pila, Hückeswagen und hier aus Scheel - gibt es auch Videos: Fürs Thumbnail des Zusammenschnitts habe ich ein Bild gespiegelt (die letzten drei Bilder der Galerie):

Border Collie Gael durfte vor dem Urlaub mit Larissa zur Listertalsperre / Biggesee.

Erst idyllisch, dann schweißtreibend: Fahrradtour in der bergischen Heimat

Wir waren radeln in unserem Heimatort: Begonnen haben wir in der Falkenhof-Siedlung und sind über einen Radweg nach Schloss Georghausen geradelt. Weil wir nicht denselben Weg zurück wollten, sind wir über Bilstein zur Straße "Am Paradies" (Screenshot links) und dann über Waldbruch zurück: Was war das steil - oh weia.

 

Ich habe gedacht, da oben ist es flach, aber Pustekuchen und der Radweg, den ich in Erinnerung hatte, war auch nicht da. Zum Glück hat uns in Waldbruch eine nette Frau einen Alternativweg nach Kemmerich gezeigt, ohne dass wir an der Straße entlang radeln mussten. Ab Kemmerich gab es dann einen Radweg.

Lebensgefahr war bekannt, aber für manche kam jede Hilfe zu spät

Die Bevölkerung wurde nicht oder nicht rechtzeitig gewarnt. Dabei gab es Stufe-1-Warn-ungen, d.h. es besteht Lebensgefahr. Lest dazu die Berichte von 2020-News & BILD. Ret-tungshundestaffeln und die Feuerwehr warteten vergeblich auf Einsatzbefehle und verloren so kostbare Zeit. Ich empfehle euch diesen Pressebericht von Karola Bady: Die Flutkatas-trophe bringt es an den Tag sowie Telegram für Augenzeugenberichte - solche z.B. :

Sensationell: Fast die Hälfte der Bevölkerung sind offenbar Querdenker

 

Text auf Telegram gefunden auf dem Kanal von: https://wie-soll-es-weitergehen.de/

 

Die Universität Erfurt ermittelt regelmäßig das Stimmungsbild zur Coronakrise. Ich halte die Befragungen für authentisch und will daher einige Ergebnisse hier teilen. Diese sind mitunter überraschend und zeigen, dass weite Teile der erwachsenen Bevölkerung erhebliche Zweifel am offiziellen Corona-Narrativ haben.

Hier die Zahlen bezogen auf rund 70 Millionen Erwachsene in Deutschland (Stand: 14.07.2021):

30 Prozent der befragten Erwachsenen finden die Corona-Maßnahmen übertrieben. Das entspricht rund 21 Millionen Menschen.

12 Prozent der Befragten sind bereit, an einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen teilzunehmen. Rechnet man Kinder raus, sind also bundesweit rund 8,5 Millionen Menschen äußerst unzufrieden mit der Situation. (...)

Nur 32 Prozent geben an, der Regierung zu vertrauen. Knapp 50 Millionen Erwachsene vertrauen der Regierung im Umkehrschluss nicht oder nur wenig. Das ist bemerkenswert.

Nur etwa 14 % der Befragten sind eindeutig für eine allgemeine Impfpflicht (starke Zustimmung), das ist der niedrigste Wert seit Beginn der Erhebung.

Und, besonders interessant: Ca. 45 Prozent der befragten Erwachsenen halten Covid-19 für weniger oder gleich gefährlich wie die Grippe. Rund 32 Millionen Erwachsene in Deutschland scheinen also rechtsextreme, verschwörungsideologische, unsolidarische und antidemokratische Querdenker zu sein. ?

Wir sehen also: Unser Problem ist nicht, dass zu wenige Menschen die Widersprüche in der Coronakrise erkennen würden. Unser Problem ist viel eher, dass die vielen Millionen, die der Regierung nicht vertrauen, alles weiterhin über sich ergehen lassen. Dabei beweisen die Zahlen, dass bei weitem genug Bürger bereit wären, sich zu wehren.

Wie schaffen wir es, diesen Menschen den Mut dafür zu geben?

 

https://projekte.uni-erfurt.de/cosmo2020/web/summary/

Wetterwaffen: Klimawandel ist menschengemacht, aber nicht durch CO-2

Seit Jahren wird behauptet, dass der Normalbürger Schuld am Klimawandel ist. Bei einem Gesamtanteil von 0,04 Prozent Kohlendioxid in der Luft ist das schon sehr skurril.

 

Es stellt sich erstens die Frage, ob der Klimawandel überhaupt existiert, denn es gab immer schon Überflutungen.

 

Zweitens ist zu klären, ob der Klimawandel menschengemacht ist und die Frage ist zu bejahren, allerdings ist es nicht der Normalbürger, der Wetterwaffen gegen die eigene Bevölkerung einsetzt, es sind Politiker. Die Politik ist unterwandert und verfolgt Konzerninteressen. Das erzähle ich in meinem Buch. Der Auszug zum Klima ist unterhalb integriert:

Wegen Facebook-Zensur und mehrfacher Sperre, weil ich auf durch Studien belegte Heil-mittel gegen Covid-19 hinwies, gibts mich jetzt auf Telegram: https://t.me/NicolaSteiner

Grüne Idylle in Bergisch Gladbach & Tipps, für die man auf FB gesperrt wird

Es sind mehrere Videos zum Thema vorhanden

Ein Paradies mitten in Bergisch Gladbach

 

Gestern waren wir auf der Montagsdemo in Bergisch Gladbach und sind auf dem Weg dahin durch einen kleinen naturnahen Park gegangen (Galerie oberhalb). Am Samstag waren wir auf der Demo in Düsseldorf (Galerie unterhalb). Die Demo ist jeden Samstag am Coroneliusplatz außer diesem, weil da in Bochum eine Demo ist.

 

Gegen organisiertes Verbrechen

 

Wenn ihr auf das Demobild klickt, öffnet sich ein Video von Nana Domena über das Hotel-Gefängnis in Mallorca, wo Hunderte gesunde Jugendliche nur deswegen inhaftiert sind, weil sie mit einem positiv Getesteten Kontakt gehabt haben könnten. Geleugnet wird, dass PCR-Tests 1. keine Infektion feststellen können und 2. auch eine Fehlerquote haben. Im Video kommt auch der Arzt Heiko Schöning zu Wort und erzählt interessante Details vom Celler Loch, eine False-Flag-Aktion des bundesdeutschen Verfassungsschutzes unter der Regierung Albrecht. Albrechts Tochter kennen wir gut: Sie heißt Ursula von der Leyen (siehe integrierten Blogbeitrag unterhalb der Fotos).

Am Wochenende ist wieder eine Großdemo in Berlin. Wir müssen damit rechnen, dass sie aus einer Millionen Teilnehmern wieder nur ein paar Tausend machen. Deswegen möchte ich euch jetzt schon den Bericht "Politik und Presse tragen die Kollektivschuld" von Karola Bady ans Herz legen und diese Videoreportage vom Vorjahr ans Herz legen.

Im Vormonats-Blog habe ich meine sehr rudimentären Photoshop-'Künste' gezeigt. Außerdem gibt es Fotos von einem Ausflug an die Schnipperinger Mühle und es stellt sich die Frage, ob der Tagesschau-Faktenfuchs uns verheimlicht hat, dass Vitamin D gegen Covid-19 hilft, da es mal hü, mal hott heißt. Die Frage ist auch, ob nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland Wahlfälschung gab. Außerdem erzähle ich von Ciscos Leidensweg: Vom Reheverdacht über schlechte Hufbearbeitung. SCHAUT HEREIN.

Instagram

SUBSCRIBE YT-CHANNELS:

12oaksTV auf FB i. d. News

IMPRESSUM

 

Werden Sie unser Partner:

Media, PR & affiliate

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
*** Unser Ziel ist es eine Brücke zu schlagen, zwischen dem Turnierreiten im Westernsport und dem Natural Horsemanship: Bitte beachten Sie die Unterseiten zu unserem "Leitbild" und der "Hofordnung", die Sie beide über die Sitemap finden. *** © 12 Oaks Ranch