12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten
12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten

DEMOTERMINE ANFAHRT / KONTAKT  / PREISE /  Hundeschule / Filmtiere / Impressum / Datenschutz /  Leitbild & AGB

 

Wegen Facebook-Zensur und mehrfacher Sperre, weil ich auf durch Studien belegte Heil-mittel gegen Covid-19 hinwies, gibts mich jetzt auf Telegram: https://t.me/NicolaSteiner

Mein neuestes Buch kann per Mail an nicola-steiner@t-online.de bei mir für € 5,- zzgl. Porto bestellt werden

Der Ausweg: Die verfassunggebende Versammlung. Macht mit bei der Online-Bürger- Beteiligung von: www.gemeinwohllobby.de/ (gemäß Art. 146 Grundgesetz:  Infos)

Eine VV steht über den gewählten Vertretern - Maßnahmen wie Zwangsimpfung sind für Mitglieder nicht durchführbar

Wollen die Finanzeliten die meisten Menschen töten?

Wer die Finanzeliten sind, könnt ihr HIER nachlesen, sogar gemeinnützige Stiftungen sind daran beteiligt. Ihre perfiden Ziele, seht ihr im Video:

Wir wissen jetzt, dass die Pandemie von langer Hand geplant wurde und die Regierungen sich über den Rat der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hinwegsetzen. Sie leugnen, dass Corona nicht gefährlicher ist als Influenza und auch, dass die WHO von Lockdowns abrät (Belege HIER). Wenn ich mit den 'Zeugen Coronas' darüber rede, wird mir gesagt: "Es macht doch nicht jemand eine ganz Volkswirtschaft kaputt wegen nichts".

Nicht nicht wegen nichts, aber wegen etwas, was Agenda 21 genannt wird: Der Plan für unser Jahrhundert - ihr lest davon im Buch "Wir töten die halbe Menschheit" und nach der DEAGEL-Prognose ist es bereits 2025 so weit (Wer ist Deagel?: Das US-amerikanische Institut für weltweite Prognosen). Zitate aus dem Buch habe ich HIER für euch zusammen gestellt. Kurz gesagt, wird die Schuld an der Umweltbelastung oder dem wissenschaftlich nicht belegten Klimawandel (auch als Youtube-Video) nicht den wirklichen Verursachern (den Konzernen), sondern den Menschen in die Schuhe geschoben. Es wurde also der Mythos der Überbevölkerung in die Welt gesetzt. Da die Leute sich nicht mal so eben um die Ecke bringen lassen wollen, geht man schrittweise vor. Das ist wie bei Fröschen, die aus dem kochenden Wasser springen, wenn sie plötzlich hinein geworfen werden, aber drin hocken bleiben, wenn man es langsam zum Kochen bringt. Daher wird das amerikanische Volk derzeit systematisch enteignet (auch in der BRD), so ist im Buch zu lesen, was diverse Leaks beinhaltet. Unter den folgenden Links, könnt ihr euch informieren - darunter ein Video über die Georgia Guidestones. Laut den Inschriften auf dem Stein ist es geplant, die Weltbevölkerung bis 2025 auf 500.000 Millionen Menschen zu reduzieren:

Aus dem Grund ist ein gewisses Mißtrauen gegenüber der Impfung nicht verkehrt. Denn das Szenario, das in der Amazon-Serie Utopia gezeichnet wird, könnte wahr werden.

Die Bill & Melinda Gates Foundation unterstützt Planned Parenthood - eine verdeckte Form der Eugenik? Bei Metropolnews spricht Gates ungeniert von Bevölkerungsreduktion.

Zitate aus dem Buch von Michael Morris

 

Dies ist nur ein  kleiner Auszug. Es lohnt sich das Buch im Gesamtzusammenhang zu lesen. Mehr Zitate mit Klick aufs Bild und auf die orangene Tafeln oberhalb & unterhalb.

 

S. 138: "Woher kam das große Interesse eines ehemaligen Computer-Nerds (...) an Impfungen und Krankheiten? Vielleicht daher, dass sein Vermögen (...) ihn Glauben macht, ihme gehöre die Welt. Auch er möchte Bedeutendes für die Welt leisten, genauer gesagt, einen Großteil der überschüssigen Menschheit loswerden. Bills Vater war einst der Leiter von 'Planned Parendhood'. ... Er kommt von der Eugenik. Gates ist beunruhigt über den Anstieg der Weltbevölkerung." (Ben Garrison, Cartoonist)

 

S. 142: Beim State of the World Forum der Gorbace Society in San Francisco im Jahr 1996 wurden von politischen und religiösen Führern aus aller Welt die angeblich 'dringlichsten Probleme der Welt' diskutiert. (...) die Quintessenz des Abschlusspapiers (... wurde) von Sam Keen, einem bekannten US-amerikanischen Philosophen und Autor vorgetragen: 

     "Es gab starke Überzeugungen darüber, dass religiöse Institutionen die Hauptverantwortung für die Bevölkerungsexplosion übernehmen müssen. (...) Reduziere die Bevölkerung um 90 Prozent und es bleiben nicht genügend Leute übrig, um großen ökologischen Schaden anzurichten!"

Vielleicht erkennen Sie hier ja eine gewisse Verbindung zu der CO2-Hysterie. (...) Turnier (nimmt) kein Blatt vor den Mund: "Eine Bevölkerungsanzahl von weltweit 250 bis 300 Millionen Menschen, also eine Reduktion um 95 Prozent vom derzeitigen Stand, wäre ideal."

S. 167: Die Rockefellers (die das Johns Hopkins Institut gegründet haben) sind so etwas wie die Paten der Eugenetik (...). Ihr Ziel ist es, die besten menschlichen Gen-Poole zu fördern, also die 'schlechten Gene' auszusortieren. ES ist bis heute nicht immer einfach, eine klare Trennungslinie zwischen der 'Rassenhygiene" der Rockefellers und der Nazis und der modernen Humangenetik zu ziehen, wie Bill Gates sie im großen UMfang finanziell und ideologisch unterstützt. Oftmals hat es gar den Anschein, als wäre eine Trennung gar nicht erwünscht.

     "Eugenik wäre kaum mehr als ein bizarres Salongespräch geblieben, wäre sie nicht so umfassend finanziell durch Unternehmer und Philantrophen unterstützt worden, insbesondere durch die Carnegie-Stiftung, die Rockefeller-Stiftung und das Harriman Railroad-Vermögen. Sie alle waren mit einigen der angesehensten Wissenschaftler Amerikas verbündet ... Diese Akademiker traten für Rassentheorie und Rassenwissenschaft ein und fälschten und verdrehten dann Daten, um den rassistischen Zielen der Eugenik zu dienen ... Die Rockefeller-Stiftung half bei der Gründung des deutschen Eugenik-Programms und finanzierte sogar Josef Mengeles Programm, bevor er nach Ausschwitz ging." Edwin Black (Investigativer Journalist und Autor)

Bill Gates' Vergangenheit: Tote, Gelähmte, Unfruchtbare in Indien & Afrika

All das legt nahe, dass es eben doch so etwas wie eine Verschwörung gibt. Aber meiden wir dieses Modewort und nennen es einfach Einflußnahme, z.B. durch Bill Gates, der der zweitgrößte Geldgeber der WHO ist - seit die USA ausgeschieden ist wohl sogar der Größte. Bill Gates ist nicht nur in den USA wegen Verstössen gegen das Kartellrecht verurteilt worden, auch Indien ermittelt gegen ihn wegen Menschenrechtsverletzungen. Was er unumwunden erklärt, ist sein Glaube daran, dass Impfungen dabei helfen können, die Weltbevölkerung zu reduzieren. Unwiderlegt ist auch, dass er nicht nur im Gesundheitswesen sein Unwesen treibt, sondern auch im Waffengeschäft und bei klimaschädlichen Projekten (Video unterhalb der Links):

 

Liste der Impftoten nach nicht einmal einem Monat, seit geimpft wird

 

Dr. Dolores Cahill hält die mRNA-Impfung (es ist de facto keine Impfung) für eine Zeitbombe, die nach Monaten den Organismus tötet - nämlich dann, wenn der geimpfte Mensch mit einem echten Virus infiziert wird. Wie genau könnt ihr hier im VIDEO sehen oder gekürzt nach der Liste lesen.

 

Der natürliche Tod: Warum für Corona-Tote nicht sein darf, was für Geimpfte gilt


Immunologin und Molekularbiologin Prof. Dolores Cahill

 

"Warum COVID-19 Geimpfte Monate nach der mRNA-Impfung sterben werden.

Die irische Immunologin und Molekularbiologin Prof. Dr. Dolores Chahill [1] erklärt im Video anhand der Studie “Immunisierung mit SARS-Coronavirus-Impfstoffen führt nach Injektion mit wildem SARS-Virus zu schwerer Immunerkrankung der Lungen“ [2], warum mRNA-Impfstoffe mit extremen Risiken verbunden sind.
Wenn die Geimpften einige Monate nach der Impfung mit wilden Coronaviren in Kontakt kommen, wird ihr Immunsystem in vielen Fälle mit einem tödlichen Zytokinsturm reagieren. Dies weil die Impfstoff-mRNA die Körperzellen gentechnisch so modifiziert, dass sie das Spike-Protein des Coronavirus produzieren. Wenn später ein neues Coronavirus das Immunsystem aktiviert, erkennt es die selbst produzierten Spike-Proteine als Gefahr und startet einen Grossangriff gegen die eigenen Körperzellen. Als Folge erleiden die Geimpften einen septischen Schock mit multiplem Organversagen, was in der Regel mit dem Tod endet.
Die französische Genetikerin Dr. med. Alexandra Henrion-Caude (ehem. Direktorin des nationalen Instituts für Gesundheit und medizinsische Forschung, Inserm) [3] fordert: Die Öffentlichkeit muss vor der Impfung über die lebensgefährlichen Risiken der mRNA-Impfstoffe für Senioren aufgeklärt werden. Sie verweist auf die Schlussfolgerungen aus der Studie “Informierte Einwilligung der Teilnehmer an der COVID-19 Impfstoff-Studie zum Risiko einer Verschlimmerung der klinischen Erkrankung” [4] und deren klinische Implikationen: Das spezifische und signifikante Risiko von COVID-19-Antikörper abhängiger Abwehrverstärkung (Antibody-dependent enhancement, ADE) hätte den Versuchspersonen offengelegt werden müssen – sowohl jenen, die sich derzeit in Impfstoff-Studien befinden, wie auch jenen, die für die Studien rekrutiert werden. Ebenso müssen die zukünftigen Patienten nach der Zulassung des Impfstoffs aufgeklärt werden. Diese Offenlegung muss an prominenter Stelle und unabhängig erfolgen, um den Standard der medizinischen Ethik für das Verständnis und eine informierte Einwilliung der Patienten zu erfüllen.
mRNA-Impfungen schützen nicht vor Coronaviren, sondern machen sie zu einer tödlichen Gefahr! Es gilt also zu klären, ob sich hinter dem Begriff “Impfstoff” ein biologisches Waffensystem verbirgt. In jedem Fall werden die Impfstoff-Hersteller, die WHO und ihre Ableger in den nationalen Behörden versuchen, die Nebenwirkungen (aus militärischer Sicht: Hauptwirkungen) der mRNA-Impfung auf ein mutiertes Virus abzuschieben.
Die Pandemie-Macher werden die infolge der mRNA-Impfung Verstorbenen zu COVID-21-Toten umdeuten. Dies gilt es durch Autopsien zu verhindern – denn die Impf-Opfer sollen ihnen als Rechtfertigung für knallharte Massnahmen dienen sowie für eine extreme Massen-Panik, die sie via Massen-Medien zu schüren wissen. Ihr Ziel – durch Zwangsimpfungen die Zahl der Toten zu maximieren – wird in seiner ganzen Skrupellosigkeit erkennbar.
Für die Pandemie-Macher ist es zugleich von strategischer Bedeutung, die Kontrollgruppe der Ungeimpften zu eliminieren – und dies möglichst schnell. Andernfalls würde rasch erkennbar, dass nur Geimpfte sterben. Deshalb sollen alle, die sich den hoch riskanten mRNA-Impfstoff nicht spritzen lassen, isoliert und als “Gefährder” in Quarantäne-Lager deportiert werden.
Nun wird klar, warum Bill Gates im Juni 2020 mit einem hämischen Grinsen ankündigte: “Das nächste Virus wird Aufmerksamkeit erregen” – und warum Michael Ryan als Direktor des “Notfallprogramms” der WHO am 30. März 2020 Massen-Deportationen in Corona Quarantäne-Lager ankündigte: «Wir müssen in die Häuser eindringen und Mitglieder Eurer Familien mitnehmen».

Instagram

SUBSCRIBE YT-CHANNELS:

12oaksTV auf FB i. d. News

Werden Sie unser Partner:

Media, PR & affiliate

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
*** Unser Ziel ist es eine Brücke zu schlagen, zwischen dem Turnierreiten im Westernsport und dem Natural Horsemanship: Bitte beachten Sie die Unterseiten zu unserem "Leitbild" und der "Hofordnung", die Sie beide über die Sitemap finden. *** © 12 Oaks Ranch