12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten
12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten

AUF EINEN KLICKPREISE / ANFAHRT  / KONTAKT / LEITBILD & AGB / Impressum / Datenschutzerklärung / Cookies & Links

Im BOOKS-ON-DEMAND-BUCHSHOP erhalten Sie meine Bücher zum Westernreiten & Horsemanship in wenigen Tagen & versandkostenfrei (BRD); Blick ins Buch: BUCHTIPPS

Erfolgreiche Saison 2013 (bzw. 2012), aber es kam noch viel besser ...

... in der Saison 2015, denn in dem Jahr ging es erstmals zur deutschen Meisterschaft, worüber sogar die Presse berichtet hat. Die Berichte & Infos gibt's bei Turniererfolge 2015. Eigentlich müsste diese Unterseite hier ja ins Archiv wandern, aber ich lasse sie deswegen hier, weil wir uns irgendwann mal die Mühe gemacht hatten, die einzelnen Westerndisziplinen zu erklären und zu schreiben, wie sich das Turnierreiten mit dem NHS verbinden lässt, auch wenn wir von heute betrachtet immer denken: Oh weia, da sind wir aber noch schlecht geritten ;-) ;-) ;-)

Die Turnierschleifen sind von Nicola und Larissa (Saison 2012 / 2013). Meine Tochter Larissa und ich haben uns zwischenzeitlich den Aufstieg in die Leistungsklasse 2 erritten. Videos hiervon finden Sie bei Turniere 2014Hier auf dieser Seite finden Sie zur Zeit noch Videos aus dem Vorjahr - Abschluß der Saison 2013 war ein dritter Platz bei der Landesmeisterschaft im Rheinland (2014 hat Larissa den Trail bei der Landesmeisterschaft gewonnen):

LK 3-Aufstieg: Statt 30 Punkten sogar 43,5 erritten

Meine Tochter Larissa wird von mir trainiert und seit drei Jahren von mir auf Turnieren gecoached. Mit Erfolg, denn sie hat schon die Hälfte der Punkte für den Aufstieg in die LK 2 erritten, obwohl die Saison gerade erst begonnen hat (Videos bei Turniere 2014). Für den Aufstieg sind 40 Punkte erforderlich. Im Vorjahr hat Larissa 43,5 Leistungspunkte erritten, obwohl 30 Punkte ausgereicht hätten, um in die Leistungsklasse 3 aufzusteigen (vergleichbar mit L-Dressur-Niveau). Bei den Gesamtpunkten entfallen 33,5 auf ihre Starts mit Golden Lucky Boy. Beim vorletzten Mal war sie auf dem ersten Platz im Trail mit Lucky und auf Platz sechs mit Fancy - bei 17 Nennungen. Damit erzielte sie ganze neun Punkte in einer einzigen Prüfung. Erwähnenswert ist, dass sie in dieser Prüfung gegen Reiter angetreten ist, die bereits in der LK 3 reiten, weil hier die Klassen 3 und 4 zusammengelegt waren:

Hier das Video vom 6. Platz mit Fancy in derselben Prüfung:

Das Bild rechts zeigt Larissas Schleifen und den Pokal aus der Saison 2013, wo sie sechs Turniere geritten ist. Wir laden Sie hier ein, sich ihre Ritte beim Appaloosa Round Up in Heckenbach-Cassel anzusehen. Dort war sie in jeder Disziplin platziert und erzielte ganze 11 Punkte auf einem einzigen Turnier (Platz 3 in der Reining, 4. in der Westernhorsemanship, 5. in der Showmanship at halter, 4. und 6. im Trail). In der LK 4-Reining wird übrigens noch kein fliegender Galoppwechsel verlangt und es gibt dafür keine Zusatzpunkte, deswegen ist Larissa in dieser Saison einfach gewechselt, obwohl die Pferde es fliegend können (Videos bei Westernreiten und den Ranch-Videos). Beginnen wir mit dem Video des 3. Platzes in der Reining:

Wir stellen die wichtigsten Turnierdisziplinen vor: Begleiten Sie uns beim Appaloosa Round Up in Cassel

Im Video oberhalb sehen Sie eine LK 4-Reining, wo Spins, Stops, Zirkel und Back Up gezeigt werden. Wichtig ist Genauigkeit, z.B. runde Zirkel und exakte Abstände: 3. Platz.

In der Westernhorsemanship (Videos unterhalb) wird der Sitz des Reiters und die Weichheit der Einwirkung bewertet: 4. Platz von 16 Startern.

Die Horsemanship ist eine zweiteilige Prüfung. Oben ist die Einzelaufgabe, unten die Gruppenaufgabe. In dieser Railwork reiten nur Starter, die Chancen auf eine Platzierung haben. Der Ablauf entspricht einer Westernpleasure:

Mit Fancy startet Larissa auch in der Showmanship at halter, wo das Pferd an der Hand vorgestellt wird; hier das Video vom 5. Platz, ebenfalls in Heckenbach-Cassel. Wie recht häufig in dieser Saison waren auch hier LK 3 und 4 zusammengelegt:

In Odenthal war sie hier auf dem 3. Platz (Video im Archiv).

Im Trail ist Larissa in Heckenbach-Cassel auch wieder mit beiden Pferden geritten und war mit beiden platziert. Vierte mit Lucky, Sechste mit Fancy:

Das Video ist bald wieder da - wir haben Probleme mit einem Network, haben Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt und wie es scheint, dürfen wir wohl doch gehen, dann schalten wir das Video wieder frei - die ganze Geschichte könnt ihr HIER nachlesen.

(Fast) alle Turnierdisziplinen auf einen Blick sehen Sie hier:

Wenn Sie mit Ihrem eigenen Pferd Turniere reiten möchten, coachen wir Sie gerne vor und während des Turniers. Wer kein eigenes Pferd hat, aber dennoch gerne Turniere reiten möchte, kann bei uns als Reitbeteiligung ein Pflegepferd betreuen, trainieren und auf Turnieren vorstellen. Unser Reitschülerin Ester ist vor ihrem ersten Turnierstart erst anderthalb Jahre geritten und hat beim ersten Turnier vom Fleck weg einen ersten und einen zweiten Platz gemacht. Wenn Sie ebenfalls Hilfe vorm und während des Turniers benötigen, freuen wir uns über eine Nachricht über unser Kontaktformular. In unserem Gästebuch lesen Sie einen Kommentar von Ester zu ihren ersten Starts - hier das Video.

Die Bilder der nachfolgenden Bildergalerie sind aus der Turniersaison 2012 / 2013 und vom Landesjugendcamp 2013.

Unsere Grundsätze im Turniersport

Machmal führt sportlicher Ehrgeiz dazu, dass das Wohl der Pferde in den Hintergrund rückt. Der Begründer des Natural Horsemanship Pat Parelli gibt dennoch auf seinen DVDs häufig Performance Tipps, denn er möchte, dass seine Schüler Turniere reiten. Denn, wer seinem Programm folgt, kommt auf einem anderen - natürlichen - Weg zu einem leistungsbereiten Pferd. Deswegen sind wir besonders stolz auf Nicolas 4. Platz 2011 und Larissas 2. Platz 2012 beim Ranchhorse-Playday in Nümbrecht. Hier durften weder Sporen noch Gerte eingesetzt werden, grobe Einwirkung führte zur Disqualifikation. Wir konnten uns beide Jahre mit unserem Pony Lucky gegen fast 20 Mitreiter durchsetzen, denn Lucky wird sowieso mit unsichtbaren Hilfen geritten. Auch bei Turnieren der Ersten Westernreiter Union (EWU) wird grobe Einwirkung oder Widerstand des Pferdes mit hohen Strafpunkten belegt: Nach einer Reining-Prüfung wird nicht nur das Gebiss, sondern oft genug auch die Flanke des Pferdes nach Verletzungen untersucht. Ich habe schon gesehen, dass ein Reiterpaar trotz hervorragender Reining-Manöver wegen grober Einwirkung disqualifiziert wurde. Ich hoffe, dass dies Vorbildfunktion für andere Reitsportverbände hat.

Da die EWU als einziger Westernverband nur Pferde auf Turnieren zulässt, die älter als vier sind, möchte ich mich dort zur Turnierrichterin qualifizieren und habe die Prüfung zum Turnier-Ringsteward bereits bestanden. Ich gebe diese Kenntnisse und meine Erfahrung gerne im mobilen Reitunterricht weiter und unterrichte Sie auf Ihrem Hof mit Ihrem Pferd - mein Schwerpunkt ist auch hier das Natural Horsemanship, wo es darum geht, durch eine gute Beziehung zu einem leistungsbereiten und gelassenen Pferd zu kommen. In der Bodenarbeitsdisziplin Online habe ich 2012 mit dem Pony Lucky bei der German Open Horsemanship den ersten Platz gemacht. Mittlerweile ist dieses Pony auf Westernturnieren sehr erfolgreich, was beweist, dass nicht nur Zwang und Druck, sondern auch Freundschaft und Beziehung zu reiterlichen Erfolgen führt und Natural Horsemanship die Grundlage für gutes Westernreiten ist.

SUBSCRIBE YT-CHANNELS:

Meet 12 Oaks Ranch

Sie können uns kennen lernen, wenn Sie bei den Gruppenreitstunden zusehen (freitags 17-18 / samstags 10-12 Uhr). Im Anschluß beantworten wir gerne Ihre Fragen. Bitte anmelden über Kontakt 

DatenschutzerklärungHIER

NEUESTER ARTIKEL: Hinter der Senkrechten macht keine Rollkur

12oaksTV auf FB i. d. News

Instagram

Werden Sie unser Partner:

Media, PR & affiliate

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
*** Unser Ziel ist es eine Brücke zu schlagen, zwischen dem Turnierreiten im Westernsport und dem Natural Horsemanship: Bitte beachten Sie die Unterseiten zu unserem "Leitbild" und der "Hofordnung", die Sie beide über die Sitemap finden. *** © 12 Oaks Ranch