12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten
12 Oaks Ranch - Mehr als "nur" Reiten

AUF EINEN KLICKPREISE / ANFAHRT  / KONTAKT / LEITBILD & AGB / Impressum / Datenschutzerklärung / Cookies & Links

Im BOOKS-ON-DEMAND-BUCHSHOP erhalten Sie meine Bücher zum Westernreiten & Horsemanship in wenigen Tagen & versandkostenfrei (BRD); Blick ins Buch: BUCHTIPP

Reiten mit Leichtigkeit und feinen Hilfen

Diese Unterseite ist einige Jahre alt - daher ist das Video- & Fotomaterial etwas älter. Aktuelle Bilder und Videos finden Sie auf den jeweiligen Themenseiten und im LEITBILD.

Viel Spaß mit ein bißchen 12-Oaks-"Nostalgie".

Am Boden lernen Sie Ihre Wünsche ans Pferd nach dem Motto: "Anklingeln, Anklopfen, Tür eintreten" zu steigern, um bei der kleinsten richtigen Reaktion des Pferdes so schnell wie möglich passiv und neutral zu werden, denn Druck motiviert, aber Loslassen lehrt. Das am Boden Gelernte übertragen Sie nun aufs Reiten: Dadurch werden Ihre Hilfen immer unsichtbarer und feiner - je besser Ihr Timing, desto größer der Lerneffekt beim Pferd. Sie werden überrascht sein, wie wenig es braucht, um Ihr Pferd zu steuern und wie leicht es ist, einen zügelunabhängigen Sitz sowie eine bessere Feinabstimmung der Schenkel-Zügel-und Gewichtshilfen zu erarbeiten. Dafür bedienen wir uns gelegentlich auch gezielter Simulationen ohne Pferd. Besonders an Regentagen üben wir im Trockenen ohne Pferd, um z.B. stressfrei zu trainieren, wie man richtig sitzt oder eine weiche Verbindung zum Pferdemaul aufbaut. Das Pferd wird mit Impulsen in eine gesunde Selbsthaltung motiviert. Jedoch soll unser Pferd am langen Zügel geritten werden. Großen Wert legen wir auch auf die sogenannten Western-Basics, die die Grundlagen für Muskelaufbau und Gymnastizierung legen; auf Wunsch lernen Sie bei uns auch die verschiedenen Turnierdisziplinen kennen.

Fortgeschrittene Reiter & Reiter mit eigenem Pferd

Was tun, wenn das Pferd abkürzt, auf die Schulter fällt, wegrennt, nicht vorwärts geht, den Rücken weg drückt, sich nicht stellen und biegen lässt, den Kopf nicht fallen lässt, hinter die Senkrechte kommt, Hilfen ignoriert, falsch angaloppiert, Manöver vorweg nimmt, klemmt? Mit recht einfachen Hilfen und Pattern werden Ihre Probleme mit der Zeit wie von selbst verschwinden. Wenn die Basics funktionieren, ist die Feinarbeit im Trail, der Spin, der Stop und sogar der fliegende Wechsel eine Art Nebenprodukt. Das Pferd aber wird es Ihnen danken, weil es nicht mehr gestört wird. Es zeigt dann eine freiere Vorwärtsbewegung, geht losgelassen und später auch versammelt. Wir legen dabei großen Wert darauf, dass wir immer unseren Natural Horsemanship-Prinzipien treu bleiben.

Reitanfänger & Kinder

Aufhalftern, Putzen, Satteln, Hufe auskratzen, Führen, Gefahren vermeiden und Risiken klein halten, gehört bei uns genauso dazu wie das Einhalten von sinnvollen Regeln. Kommandos wie "Kreuz ran" oder "Schultern zusammen" gibt es bei uns nicht. Wir lernen den richtigen Sitz nicht nur als Simulation auf dem Holzpferd, sondern auch durch Fühlen: Wir schließen z.B. die Augen bei Passagierlektionen und lassen uns von den Bewegungen des Pferdes schwingen. Wir arbeiten mit Bildern und der Vorstellungskraft: Sich vorzustellen, zwei Gläser zu tragen, ist eben einfacher zu verstehen, als "Hände gerade". Ein Schnuppervideo zu unserem Kinderreitunterricht sowie ein Bericht des WDR darüber, finden Sie bei Reitferien. Einen stichwortartigen Überblick zu den ersten Reiterhilfen und einige Leitsätze finden Sie im Horsemanship- und Reitschulguide, der sich u.a. auf das Reiten nach Natural Horsemanship-Prinzipien bezieht. 



Jungpferde ausbilden & einreiten

Auch hier beginnen wir am Boden, nicht nur um das Pferd an den Sattel zu gewöhnen, sondern vor allem, um eine Beziehung zum Pferd aufzubauen. Bei unseren Pferden war das Einreiten noch nie ein Problem - weil die Beziehung stimmt. Cisco kam zu uns als er drei Wochen alt war. Die Prägephase war schon vorbei, er war so scheu, dass man sich ihm nicht nähern konnte. Als er mich aber einige Tage beäugt hatte, hat der kleine Kerl mich plötzlich angesprungen wie ein Hund: Ich war im ersten Moment schon erschrocken, aber schließlich habe ich gemerkt, dass der Bann gebrochen war. Seitdem läuft er mir hinterher, als wäre er wirklich ein Hund. Unsere Jungstute "Apache Macho's Queenie" ist bei uns geboren, wir waren sogar dabei. In der folgenden Bildergalerie zeigen wir Ihnen Fohlenbilder von Cisco, Lucky und Queenie (über den Instagram-Button finden Sie neuere Bilder):

Alte & verstaubte Unterrichtsvideos sind in der Youtube-Playlist ganz unten

Das Video oben hat die Freundin einer Schülerin gedreht, während des Reitunterrichts - zwischendurch sausen auch einmal Larissa & Queenie durchs Bild: Witzig.

Ansonsten habe ich die Tage gesehen, dass die Videos hier so uralt waren, dass ich sie lieber in eine Youtube-Playliste "stecke" und für hier etwas Aktuelles filme, wofür wir aber besseres Wetter benötigen. Bis dahin nachfolgendes Video, wo zumindest der Spin von einer sehr jungen Reitschülerin gezeigt wird und auch Auszüge aus unserem Pferdetraining, denn wir trainieren unsere Pferde selbst - bis zur German-Open-Reife.

SUBSCRIBE YT-CHANNELS:

Meet 12 Oaks Ranch

Sie können uns kennen lernen, wenn Sie bei den Gruppenreitstunden zusehen (freitags 17-18 / samstags 10-12 Uhr). Im Anschluß beantworten wir gerne Ihre Fragen. Bitte anmelden über Kontakt 

DatenschutzerklärungHIER

NEUESTER ARTIKEL: Hinter der Senkrechten macht keine Rollkur

12oaksTV auf FB i. d. News

Instagram

Werden Sie unser Partner:

Media, PR & affiliate

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
*** Unser Ziel ist es eine Brücke zu schlagen, zwischen dem Turnierreiten im Westernsport und dem Natural Horsemanship: Bitte beachten Sie die Unterseiten zu unserem "Leitbild" und der "Hofordnung", die Sie beide über die Sitemap finden. *** © 12 Oaks Ranch